Unsere Arbeit

Projekte

Das f-bb entwickelt auf Basis von Projektarbeit Konzepte innovativer betrieblicher Bildungsarbeit. Wir führen Gestaltungs- und Transferprojekte durch, erstellen Fallstudien und Evaluationen und begleiten Förderprogramme wissenschaftlich. Einen Eindruck unserer Tätigkeiten vermittelt unsere Projektdatenbank. Sie enthält Informationen zu den meisten vom f-bb durchgeführten Projekten – inklusive Ansprechpersonen, Projektlaufzeit, Förderer/Auftraggeber und Partner sowie Publikationen.



Kompetenzfelder

Jahr

Schlagwortsuche

Ergebnisse:

Regiestelle „Wandel der Arbeit sozialpartnerschaftlich gestalten: weiter bilden und Gleichstellung fördern“

Die Arbeitswelt steht mit dem demografischen, digitalen und ökologischen Wandel mitten in Veränderungen, die sich auf nahezu alle Branchen auswirken. Hier setzt die neue ESF-Sozialpartnerrichtlinie an. Das f-bb setzt die begleitende Regiestelle gemeinsam mit dem Bundesarbeitskreis Arbeit und Leben e. V. um.

Berufliche Kompetenzen feststellen und entwickeln

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Übergänge und Durchlässigkeit

Zukunft digitaler Teilhabe von Menschen mit Behinderung – Chancen, Risiken und Lösungsmöglichkeiten (digitaleTeilhaBe)

Das Projekt zielt auf die Identifikation von Handlungsfeldern für die aktive und nach Behinderungsarten differenzierte Gestaltung digitaler Teilhabe.

Inklusion und berufliche Rehabilitation

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Lernen lernen – digital und literal (DIGIalpha)

Das f-bb entwickelt, erprobt, evaluiert und implementiert im Projekt hybride Lehr-/Lernformate zur integrierten Förderung von digitaler Grundkompetenz und Alphabetisierung.

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Innovationen in der Berufsbildung

KI-gestützte Personalisierung in der berufsbezogenen Weiterbildung (KIPerWeb)

Im Verbundprojekt KIPerWeb wird das Potenzial von KI-Technologien für die berufsbezogene Weiterbildung untersucht und nutzbar gemacht. Ziel ist, Kursteilnehmenden mittels Personalisierung adaptives Lernen und eine bedarfsgerechte Unterstützung zu ermöglichen.

Innovationen in der Berufsbildung

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Regionales Zukunftszentrum Süd für Bayern und Baden-Württemberg

Das Regionale Zukunftszentrum Süd für Bayern und Baden-Württemberg ist eine Einrichtung, die vorwiegend KMU sowie deren Beschäftigte beim digitalen Wandel unterstützt. Kernstück sind Beratungs- und Qualifizierungsangebote für die digitale Transformation, unter anderem auch zu Künstlicher Intelligenz (KI).

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Berufliche Kompetenzen feststellen und entwickeln

Zukunftszentrum Berlin – digitale Arbeitswelten gestalten

Das Zukunftszentrum Berlin unterstützt Berliner KMU bei der digitalen Transformation. Zu diesem Zweck entwickelt es Instrumente, die bei der Orientierung in der zukünftigen Arbeitswelt und bei der Einführung von KI-Anwendungen helfen.

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Digital in Arbeit (DiA)

Das Projekt zielte auf die Integration von nicht EDV-affinen arbeitslosen Menschen, vorwiegend solchen mit Migrationshintergrund, in den ersten Arbeitsmarkt. Dabei wurden Tools, didaktische Konzepte und Handreichungen entwickelt, die die Zielgruppe zur Nutzung digitaler Medien für die Stellensuche und die individuelle Qualifizierung befähigen sollen.

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Migration und Arbeitsmarkt

Projektbegleitende Evaluation von explorativen Anwendungsszenarien von Assistenzdiensten und Künstlicher Intelligenz (KI) für Menschen mit Schwerbehinderung in der beruflichen Rehabilitation

Das f-bb führte im Rahmen des Verbundprojekts KI.ASSIST eine begleitende Evaluation der Lern- und Experimentierräume des Projekts durch. Durch die Evaluation wurden Impulse für die Beantwortung zentraler Forschungsfragen gewonnen bspw. zum Mehrwert des Einsatzes von KI-basierten Assistenzdiensten für Menschen mit (Schwer-)Behinderung in der beruflichen Rehabilitation.

Inklusion und berufliche Rehabilitation

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Studie zur Evaluation und Weiterentwicklung der Initiative Neue Qualität der Arbeit

Im Vorhaben wurde untersucht, wie deutsche Unternehmen und Verwaltungen die Initiative Neue Qualität der Arbeit wahrnehmen. Es wurden Bedarfe erhoben und digitale Workshops umgesetzt, um die Initiative zukünftig zielgerichteter in Richtung gut gestaltbare Arbeit ausrichten zu können.

Innovationen in der Berufsbildung

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Zukunftszentrum Brandenburg für den digitalen Wandel

Das Zukunftszentrum Brandenburg setzt an bestehende Landesstrategien und Initiativen zur Digitalisierung und Fachkräftesicherung und dem Leitbild für „Gute Arbeit“ an. Zusammen mit den Projektpartnern entwickelt das f-bb Instrumente zur Orientierung und Angebotsvermittlung in Bezug auf die Digitalisierung der Arbeitswelt (Beratungs- und Fördernavigator) sowie eigene Beratungs- und Qualifizierungskonzepte.

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Berufliche Kompetenzen feststellen und entwickeln

Zukunftszentrum Digitale Arbeit Sachsen-Anhalt

Das Zukunftszentrum Digitale Arbeit Sachsen-Anhalt versteht sich als Service- und Beratungsplattform auf Landesebene mit koordinierender Funktion im Themenfeld Arbeit (Mensch) 4.0. Das f-bb analysiert und identifiziert gemeinsam mit den Projektpartnern regionale und branchenspezifische Angebote und Bedarfe im Kontext der Digitalisierung.

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Berufliche Kompetenzen feststellen und entwickeln

Evaluation des Projekts "Werte machen Schule - Wertebotschafter"

Die Wirksamkeit der Vorgehensweise und die Umsetzung des Projekts "Werte machen Schule - Wertebotschafter" sollen in einer Evaluation geprüft und dabei Handlungsempfehlungen für die Weiterentwicklung des Programms generiert werden.

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Einsatz von Virtual-Reality-Technologien zur Förderung sozialer Kompetenz in der dualen Ausbildung (SoKo VR-Brille)

Das f-bb entwickelte im Projekt gemeinsam mit Ausbildenden, Lehrkräften und Auszubildenden VR-Lerneinheiten, die die soziale Kompetenz von Auszubildenden branchenübergreifend fördern sollen.

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Innovationen in der Berufsbildung

Sprache, Kultur und Kommunikation in der Ausbildung – Prozessbegleitende Evaluation einer Qualifizierung für ausbildendes Personal

Die BIBB-Fachstelle für Übergänge in Ausbildung und Beruf (überaus) erprobte ein Blended-Learning-Fortbildungskonzept, das ausbildende Fachkräfte bei der Arbeit mit geflüchteten jungen Menschen unterstützt. Das f-bb evaluierte die Erprobung prozessbegleitend, um Potenziale und Änderungsbedarfe zu identifizieren.

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Migration und Arbeitsmarkt

„Digitale Medien in Betrieben in Deutschland – heute und morgen“ - Bestandsanalyse zum Einsatz digitaler Medien in der beruflichen Aus- und Weiterbildung

Ziel des Projektes war es, mittels einer repräsentativen Betriebsbefragung eine Bestandsanalyse zur Nutzung digitaler Medien in Arbeitsalltag und Aus- und Weiterbildung vorzunehmen. Ergänzende qualitative Interviews gaben dabei Einblicke in erfolgreiche Konzepte zur Gestaltung der Veränderungsprozesse.

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Innovationen in der Berufsbildung

Bedingungen gelingender Lernortkooperationen im Kontext der Digitalisierung in der beruflichen Bildung (LoK-DiBB)

Im Projekt LoK-DiBB wurden Gelingensbedingungen der Lernortkooperation in der dualen Berufsausbildung im Kontext der Digitalisierung identifiziert. Anschließend wurde ein Transfermodell entwickelt, das die Erkenntnisse für Betriebe nutzbar macht.

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Begleitende Evaluation des Modellprojekts "IT-/Digitalisierungspädagoge"

Die begleitende Evaluation des Lehrgangs „IT-/Digitalisierungspädagoge“ erfasste Daten zur Durchführung der Modellmaßnahme sowie Erwartungen, Umsetzungserfahrungen und Nutzenbewertungen aus Sicht der Beteiligten. Diese dienten der Weiterentwicklung und Flächeneinführung der Maßnahme.

Berufliche Kompetenzen feststellen und entwickeln

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Entwicklung und Erprobung digitalisierter Lernsettings in der Ausbildung zum/r Mechatroniker/in

Die Veränderungen im Rahmen von Industrie  4.0 stellen zusätzliche Anforderungen an berufliche Qualifizierungen. Im Projekt wurden digitale Lernsettings für den Beruf Mechatroniker/in erstellt und erprobt sowie das Bildungspersonal medienpädagogisch qualifiziert.

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Machbarkeitsstudie „Kompetenzzentrum Aus- und Weiterbildung – Digitalisierung – in der Region Ulm“

Die von der IHK Ulm beauftragte Machbarkeitsstudie untersucht den Bedarf der ansässigen Unternehmen an einem "Kompetenzzentrum Aus- und Weiterbildung – Digitalisierung – in der Region Ulm“.

Innovationen in der Berufsbildung

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Implementierung einer digitalen Lernkultur und Stärkung der Medienkompetenz in Berufsbildungswerken und bei Bildungsdienstleistern ambulanter beruflicher Rehabilitation (meko@reha)

Das Projekt meko@reha fokussiert den Aufbau von Medien- und medienpädagogischen Kompetenzen beim Fachpersonal in Einrichtungen beruflicher Rehabilitation. Dafür wird ein Rahmenkonzept zur Implementierung einer digitalen Lernkultur und Stärkung rehabilitationsspezifischer (medien-)pädagogischer Kompetenz entwickelt und als Pilotmaßnahme in vier Einrichtungen erprobt. Zielgruppe ist das Einrichtungspersonal, das in der aktiven Qualifizierungs- und Betreuungsarbeit tätig ist.

Inklusion und berufliche Rehabilitation

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Virtuelle 3D-Arbeits- und Lernwelten bei AUDI – Evaluation des Proof-of-Concept

In einem Proof-of-Concept werden die Potenziale virtueller 3D-Welten für synchrone und asynchrone Lern- und Kollaborationsprozesse im betrieblichen Kontext der AUDI AG erprobt und durch das f-bb evaluiert.

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Kompetenzlabor 2016 – Welche Kompetenzen benötigt die Versicherungswirtschaft künftig?

Mit Blick auf das Berufsbild „Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen“ wird untersucht, welche Auswirkungen digitale Lösungen und veränderte Arbeitsanforderungen für die Ausbildung in der Versicherungswirtschaft haben.

Berufliche Kompetenzen feststellen und entwickeln

Innovationen in der Berufsbildung

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

BetonQuali: Informations- und Qualifizierungsplattform

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Berufliche Kompetenzen feststellen und entwickeln

Regiestelle "Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern"

Das f-bb setzt in Kooperation mit dem DGB Bildungswerk Bund e.V. die Regiestelle des Förderprogramms "Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern" um.

Berufliche Kompetenzen feststellen und entwickeln

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Übergänge und Durchlässigkeit

Mit digitalen Medien auf dem Weg zum Aufstieg durch Abschluss (MeWA)

Berufliche Kompetenzen feststellen und entwickeln

Innovationen in der Berufsbildung

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Übergänge und Durchlässigkeit

Transfer guter Praxis und Entwicklung beruflicher Kompetenzen von Beschäftigten im Abfallmanagement unter Nutzung von IT-Tools (Green-Comp-IT)

Berufliche Kompetenzen feststellen und entwickeln

Innovationen in der Berufsbildung

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Berufsbildung international

Train-Com: Entwicklung eines mehrsprachigen internetbasierten Lernprogramms zur kompetenzorientierten Gestaltung von Lehr-Lernprozessen in der beruflichen Bildung

Berufliche Kompetenzen feststellen und entwickeln

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Berufsbildung international

Begleitevaluation der Förderlinie „Unternehmen der Zukunft“

Innovationen in der Berufsbildung

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Standardisiertes Qualifizierungskonzept zur Integration der Hochvolt-Technik in die Duale Berufsausbildung im Rahmen des "Schaufensters Elektromobilität"

Exemplarisch für das Berufsbild der Kfz-Mechatroniker wurde ein Qualifizierungskonzept im Bereich Hochvolt-Technik entwickelt, pilotiert und evaluiert, das in die gestaltungsoffene Ausbildung integriert werden kann.

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Innovationen in der Berufsbildung

Evaluierung und Transfer der Ergebnisse aus der Initiative "weiter bilden"

Berufliche Kompetenzen feststellen und entwickeln

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Übergänge und Durchlässigkeit

Beratungsstelle im Programm unternehmensWert: Mensch für die Region Berlin

Berufliche Kompetenzen feststellen und entwickeln

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Untersuchung zu den Auswirkungen der energiepolitischen Wende auf die Berufe der Metall- und Elektroindustrie

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Berufliche Kompetenzen feststellen und entwickeln

Das "Internet der Dinge" in der industriellen Produktion - Studie zu künftigen Qualifikationserfordernissen auf Fachkräfteebene

Berufliche Kompetenzen feststellen und entwickeln

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

ausbilder-netz plus – Information und Weiterbildung für betriebliche Ausbilder/innen

Lernen und arbeiten in der digitalisierten Welt

Berufliche Kompetenzen feststellen und entwickeln