Unsere Arbeit

Erstberatungsstelle im Programm unternehmensWert: Mensch für das Bundesland Berlin

Wie können kleine und mittlere Unternehmen (KMU) darin unterstützt werden, ihre personellen Herausforderungen zu meistern? Wie können sie ihre Personalpolitik so ausrichten, dass sie zukunftsfähig bleibt? Ziel des Förderprogramms unternehmensWert:Mensch ist es, KMU für zukünftige Herausforderungen zu sensibilisieren und sie bei der Entwicklung und Umsetzung einer mitarbeiterorientierten Personalpolitik zu unterstützen. Ins Leben gerufen wurde unternehmensWert:Mensch vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS).

Auch die digitale Transformation beschäftigt kleine und mittlere Unternehmen und ist dabei weit mehr als nur ein Trend. Sie ist Treiber für Innovationen und betrifft die Arbeitsweisen in einem Handwerksbetrieb, der seine Schichtplanung per App kommuniziert ebenso wie das spezialisierte IT-Unternehmen, das stetig auf die technischen Neuerungen reagieren muss. Die Chancen der Digitalisierung gewinnbringend einzusetzen ist für KMU eine wirtschaftliche Notwendigkeit geworden. Um den digitalen Umbruch in der Arbeitswelt als Chance zu nutzen, benötigen Betriebe nachhaltige Strategien und innovative Konzepte. Hier setzt der neue Programmzweig unternehmensWert:Mensch plus (uWM plus) an.

Auf die Bedarfe der KMU reagierend wurden unternehmensWert:Mensch und unternehmensWert:Mensch plus um zwei weitere Programmzweige erweitert: „Gestärkt durch die Krise (GDK)“ und „Women in Tech (WiT)“. Hierbei geht es u. a. um die

  • Etablierung eines effektiven Krisenmanagements in Unternehmen
  • Stärkung der organisationalen Resilienz
  • Etablierung einer krisenresilienten und innovationsfähigen Unternehmenskultur
  • Identifizierung und Nutzung von Homeoffice-Potenzialen
  • Förderung von Frauen in der IKT-Branche
  • Etablierung eines gleichstellungs- und ganzheitlich diversitätsorientierten HR-Managements
  • Optimierung einer diversitätsorientierten Unternehmenskultur

Mithilfe der Programmzweige können Unternehmen konkrete Handlungsbedarfe im Rahmen einer kostenfreien Erstberatung ermitteln lassen und anschließend eine individuelle Prozessberatung autorisierter Berater*innen nutzen, um gemeinsam mit ihren Beschäftigten passgenaue Lösungen beteiligungsorientiert zu entwickeln und umzusetzen. Auf diese Weise erarbeiten sich Unternehmensleitung und Beschäftigte die zu ihren Handlungsbedarfen passenden Konzepte und Maßnahmen. Abhängig von der Unternehmensgröße werden 50 bis 80 Prozent der Beratungskosten übernommen.

Darüber hinaus unterstützt die Erstberatungsstelle das BMAS beim Aufbau des Prozessberater*innenpools. Sie hilft KMU bei der Suche nach passenden Beratungsangeboten und bietet Berater*innen und Unternehmen Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch.

Das f-bb übernimmt gemeinsam mit Arbeit und Leben e.V. die Erstberatungsstelle für das Bundesland Berlin. Das Vorhaben wird durch die Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen des Landes Berlin unterstützt.

Partner

Laufzeit

01.08.2015 - 31.12.2022

Veranstaltungen

Corona & Digitalisierung: Auf zu einem neuen „Normal“ – wie kann das aussehen?
24.06.2022, 10:00 - 12:30

In der Veranstaltung werden die Herausforderungen, vor denen Unternehmen in den letzten Jahren standen, aufgezeigt. Es wird auch die Möglichkeit gegeben, erprobte Lösungen auszutauschen und neue Wege zu erarbeiten.

Arbeitsprozesse im Wandel begleiten
17.03.2022, 14:00 - 16:00

Die Corona-Pandemie prägt nach wie vor den Alltag von Unternehmen fast aller Branchen. Wie (digitale) Zusammenarbeit gelingen kann und welche Chancen damit verbunden sind ist Thema dieser Veranstaltung.

2. Infoveranstaltung der Erstberatungsstelle unternehmensWert:Mensch für Prozessberatende
07.12.2021, 13:00 - 15:00

Veranstaltung für Prozessberatende des Förderprogramms unternehmensWert:Mensch, bei der die Erstberatungsstelle über Neuerungen in den Förderprogrammen informiert.

Infoveranstaltung der Berliner Erstberatungsstelle unternehmensWert:Mensch für Unternehmen im Rahmen der INQA Aktionswochen „Menschen in Arbeit – Fachkräfte in den Regionen“
16.11.2021, 15:00 - 17:00

Im Rahmen der Veranstaltung werden Lösungsmöglichkeiten und Förderprogramme im Bereich Digitalisierung und Stärkung in Krisenzeiten aufgezeigt.

Infoveranstaltung der Erstberatungsstelle unternehmensWert:Mensch für Prozessberatende
09.11.2021, 10:00 - 12:00

Veranstaltung für Prozessberatende des Förderprogramms unternehmensWert:Mensch, bei der die Erstberatungsstelle über Neuerungen in den Förderprogrammen informiert.

Den digitalen Wandel in Unternehmen gestalten
18.06.2021, 10:00 - 11:30

Die Veranstaltung möchte zeigen, wie in Zeiten des digitalen Wandels Führung sowie Zusammenarbeit gelingen kann. Außerdem werden (Förder-) Programme vorgestellt, die betriebliche Transformationsprozesse unterstützen und eine Erprobung innovativer Arbeitsansätze ermöglichen.

Lern- und Experimentierräume nutzen um den digitalen Wandel im Unternehmen zu gestalten
28.01.2021, 15:00 - 18:00

Bei der Veranstaltung werden die Programme unternehmensWert:Mensch sowie unternehmensWert:mensch plus vorgestellt. Erfahren Sie, wie dadurch betriebliche Transformationsprozesse unterstützt und innovative Arbeitsansätze erprobt werden können.

1.2. Erfahrungsaustausch und Informationsveranstaltung für autorisierte Prozessberater/innen
01.02.2018, 09:30 - 13:00

Im Rahmen des Programms unternehmensWert:Mensch und unternehmensWert:Mensch plus bietet das f-bb gemeinsam mit Arbeit und Leben e.V. als regionale Erstberatungsstelle in Berlin Informationsveranstaltungen und Erfahrungsaustausche für autorisierte Prozessberater/innen an.

Projekt-Website

Ihre Ansprechpartnerinnen

Wiebke Reyels
Telefon: +49 30 417 4986-36
E-Mail schreiben

Vivian Hamacher
Telefon: +49 30 417 4986-43
E-Mail schreiben

Mehr Informationen finden Sie auf der

Projekt- Website