Unsere Arbeit

Zukunftstag für Mädchen und Jungen im Land Brandenburg 2021

Mit dem Zukunftstag  für Mädchen und Jungen im Land Brandenburg soll ein Beitrag zur Stärkung einer klischeefreien Berufswahlkompetenz der Schüler*innen in Brandenburg geleistet werden. Er bietet Jugendlichen ab Jahrgangsstufe 7 die Möglichkeit, einen Tag lang Berufe in der Praxis, beispielsweise in Unternehmen, Handwerksbetrieben, Hochschulen und anderen Einrichtungen, kennenzulernen. Überkommene Rollenklischees von „typischen“ Frauen- oder Männerberufen sollen aufgebrochen werden. Durch eine bewusste Reflexion des geschlechtsspezifischen Berufswahlverhaltens wird das Berufswahlspektrum erweitert und es werden neue regionale Karriereperspektiven eröffnet. Allen Schüler*innen, auch solchen mit Beeinträchtigungen, soll eine Teilnahme am Zukunftstag ermöglicht werden.

Das f-bb setzt die Zukunftstage 2021 und 2022 im Auftrag des Ministeriums für Bildung, Jungend und Sport (MBJS) des Landes Brandenburg um. Nach der Absage des Aktionstages 2020 aufgrund der Auswirkungen durch die Corona-Pandemie sollen nun Hinweise und Empfehlungen für Veranstalter*innen entwickelt werden, wie der Aktionstag mit Hilfe digitaler Formate durchgeführt werden kann. Zudem werden erstmals soziale Medien eingesetzt: Über einen Instagram- und einen YouTube-Kanal bereitet das Institut Inhalte zur beruflichen Orientierung zielgruppengerecht für Jugendliche auf. Teilnehmende Unternehmen und Einrichtungen können den Kanal darüber hinaus für die Bewerbung ihrer Teilnahme am Zukunftstag im Land Brandenburg nutzen.

Das f-bb betreut ferner die Projektwebseite www.zukunftstagbrandenburg.de und unterstützt teilnehmende Institutionen und Multiplikator*innen bei Themen wie der geschlechtersensiblen Berufs- und Studienorientierung. Nach einer abschließenden Auswertung entwickelt das f-bb zudem Handlungsempfehlungen für die weitere Entwicklung des landesweiten Berufsorientierungstages.

Auftraggeber

Der Zukunftstag für Mädchen und Jungen im Land Brandenburg wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert.

Laufzeit

15.12.2020 - 30.11.2022

Ihre Ansprechpartnerinnen

Sabrina Anastasio
Telefon: +49 30 417 4986-42
E-Mail schreiben

Lisa Vazansky
Telefon: +49 331 740 032-19
E-Mail schreiben