Unsere Arbeit

Koordinationsstelle Weiterbildungsinitiatoren als digitale Bildungsberater

Die Notwendigkeit, ein Leben lang neue Kompetenzen zu erwerben, wächst (nicht zuletzt aufgrund der Digitalisierung und des Fachkräftebedarfs) – und damit auch der kontinuierliche und sich wandelnde Bedarf an Weiterbildungen und Umschulungen. Die berufliche Weiterbildung nimmt dabei eine Schlüsselrolle ein.

Eine berufliche Weiterbildung, die sich an den Bedürfnissen von Beschäftigten, Unternehmen und den sich fortdauernd ändernden Rahmenbedingungen (z. B. Digitalisierung, sozial-ökologische Transformation) orientiert, wird weiter an Bedeutung gewinnen. Ziel ist es, die Weiterbildungsbereitschaft und -beteiligung insbesondere von bisher unterrepräsentierten Personengruppen nachhaltig zu steigern und somit die Innovations- und Leistungsfähigkeit der Betriebe und die Beschäftigungssicherheit zu erhöhen.

Um dies zu erreichen, bedarf es niedrigschwelliger, regionaler und zielgruppenspezifischer Lösungsansätze. Das Angebot der regional tätigen Weiterbildungsinitiatoren und -initiatorinnen (WBI) trägt dazu bei. Sie erhöhen die Bekanntheit von Weiterbildungsmöglichkeiten und -angeboten wie auch geeigneten Förderinstrumenten und tragen zu einer besseren Verzahnung der Angebote regionaler Weiterbildungs- und Qualifizierungsberatung bei.

Kernaufgabe der am f-bb angesiedelten Koordinationsstelle ist u. a. die Koordinierung und Unterstützung der WBI. Zu den weiteren Kernaufgaben gehören die Qualitätssicherung, die Netzwerkarbeit sowie die Öffentlichkeitsarbeit. Außerdem wird die Zusammenarbeit mit regionalen Akteuren des Arbeitsmarkts weiter intensiviert, etwa mit dem Arbeitgeber-Service oder der lebensbegleitenden Berufsberatung der Regionaldirekten Bayern und den Arbeitsagenturen und den vielfältigen Angeboten der Kammern.

Das Vorhaben ist Teil des „Pakts für berufliche Weiterbildung 4.0“, einer gemeinsamen Initiative der Bayerischen Staatsregierung mit dem Bayerischen Handwerkstag, dem Bayerischen Industrie- und Handelskammertag, der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft, dem Deutschen Gewerkschaftsbund Bayern und der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit.

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Laufzeit

01.01.2022 - 31.12.2024

Ihre Ansprechpartner

Heiko Weber
Telefon: +49 911 277 79-19
E-Mail schreiben

Melanie Adacker
Telefon: +49 911 277 79-372
E-Mail schreiben

Kontakt und Info

Kontaktieren Sie uns bitte über unser Projekt-Postfach.

Kontakt zu den Weiterbildungsinitiatoren vor Ort.