Unsere Arbeit

Veranstaltungen

Tagung
08.12.2021, 10:00 - 16:00, online

Digitalisierung als Herausforderung und Chance – neue Ansätze der Lernortkooperation für die duale Ausbildung

Die Fachtagung knüpft an die Erkenntnisse aus dem Projekt "Bedingungen gelingender Lernortkooperationen im Kontext der Digitalisierung in der beruflichen Bildung (LoK-DiBB)" an.

Im Fokus stehen vor allem die folgenden Themen rund um die Lernortkooperation (LoK):

  • Status quo und Modelle der LOK
  • Einsatz digitaler Medien in der Ausbildung und Auswirkungen auf die LoK
  • Digitalisierung als Lerngegenstand und Möglichkeiten einer lernortübergreifenden Didaktik
  • Einfluss von COVID-19 auf die Digitalisierung der Ausbildung und der LoK
  • Regionale Perspektiven
  • Transfermöglichkeiten von Gelingensbedingungen der LoK
  • Potenziale der LoK im Kontext der Digitalisierung

Die Veranstaltung wird als Online-Veranstaltung durchgeführt.

Zur Zielgruppe der Veranstaltung gehören u. a. Berufsschulen, Unternehmen, Überbetriebliche Bildungsstätten, Kammern, Verbände und Bildungsdienstleister. Daneben werden auch Vertreter*innen aus Bildungspolitik, Wissenschaft oder der Fachöffentlichkeit adressiert.

Anmeldeschluss ist der 26.11.2021. Die Einwahldaten für die Online-Veranstaltung werden rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail zugesendet.

Wir bitten Sie, sich bei der Anmeldung für eines der unten genannten parallel stattfindenden Foren zu entscheiden:Bei Fragen stehen wir gerne unter LoK-DiBB@f-bb.de zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihr Interesse. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Auskunft gibt:

Sabrina Lorenz, LoK-DiBB@f-bb.de

Veranstaltungsort:

online

Workshops

  • (1) Einsatz digitaler Medien in der Berufsausbildung und in der Lernortkooperation – Best Practice und Herausforderungen für die LoK, Dr. Daniela Reimann (KIT)
  • (2) Curricula im Wandel – Lernortübergreifende Projekte zu digitalen Inhalten und Technologien als Gegenstand der LoK, Dominique Dauser (f-bb)
  • (3) Förderung der Lernortkooperation durch (lernortübergreifende) Qualifizierung des Bildungspersonals, Prof. Dr. Matthias Kohl (HdBA) und Thomas Schley (f-bb)
  • (4) Bedingungen einer gelingenden Lernortkooperation: Transfermodell & Umsetzungsszenarien; Prof. Dr. Thomas Freiling, Astrid Saidi (HdBA)
  • (5) Regionalität als Potenzial der Lernortkooperation, Prof. Dr. Ralph Conrads (HdBA)
  • COVID und Folgen für die Lernortkooperation, Dr. Andreas Fischer (f-bb)

Materialien:

Programm

Anmeldung zur Veranstaltung:

jetzt anmelden