Kompetenzen

Berufliche Kompetenzen feststellen und entwickeln

Die hohe Qualität der deutschen Berufsausbildung lebt von der Fähigkeit des Systems, die beständige Entwicklung von Technik und Arbeitsorganisation zeitnah in den Ausbildungsordnungen abzubilden. Nur so kann es gelingen, Attraktivität und Zukunftsfähigkeit der betrieblichen Ausbildung zu erhalten. Die in der Erstausbildung erworbenen Kompetenzen bedürfen darüber hinaus beständiger Anpassung und Weiterentwicklung. Besonders kleine und mittlere Unternehmen benötigen flexible Qualifizierungskonzepte, die ihre begrenzten personellen, zeitlichen und finanziellen Ressourcen berücksichtigen und die eine Gestaltung von Personalentwicklung und Weiterbildung erlauben, die zum Unternehmen und seiner Arbeitsorganisation passt. Das f-bb unterstützt den kontinuierlichen Prozess der Aktualisierung und Verbesserung im System der dualen Berufsbildung. Wir untersuchen qualifikationsrelevante betriebliche Veränderungen und evaluieren Ausbildungsgänge, betriebliche Ausbildungskonzepte und Prüfungsformen. Wir erarbeiten Vorschläge für neue Berufsprofile oder Berufsstrukturmodelle und Konzepte der Qualitätssicherung betrieblicher Ausbildung, auch unter Aspekten der Nachhaltigkeit, ebenso wie Qualifizierungsstrategien, die Lernen und Arbeiten verknüpfen und selbstständiges Lernen im Betrieb unterstützen.

Benötigt werden nicht zuletzt Angebote für Menschen, die keinen formalen Abschluss nachweisen können und deshalb deutlich verringerte Chancen auf eine dauerhafte und sichere Beschäftigung haben.

Kompetenzfeststellungsverfahren bieten ihnen die Möglichkeit, informell und non-formal erworbene berufliche Kompetenzen für den Arbeitsmarkt sichtbar zu machen. Das f-bb entwickelt und erprobt entsprechende Instrumente – von der stärkenorientierten Bilanzierung von Arbeitserfahrungen bis zum computerbasierten Testverfahren. Über die Identifizierung in der Praxis erworbener Kompetenzen hinaus gilt es Nachqualifizierungen zu ermöglichen. Seit vielen Jahren beteiligen wir uns deshalb an der Entwicklung passgenauer und zielgruppengerechter Angebote zur Weiterentwicklung der beruflichen Kompetenzen Geringqualifizierter.

Projekte

MYSKILLS – Berufliche Kompetenzen erkennen

Um die Arbeitsmarktintegration von formal niedrig Qualifizierten, Migranten/innen und Flüchtlingen zu unterstützen, werden beruflich verwertbare informell oder non-formal erworbene Kompetenzen erfasst und für die Vermittlung in Ausbildung oder Beschäftigung genutzt.

mehr
Kompetenzcheck für Flüchtlinge – Ein Beitrag zur Integration von Flüchtlingen in der bayerischen Wirtschaft

Flüchtlingen einen Zugang zu betrieblicher Beschäftigung oder zu geeigneten Weiterbildungsmaßnahmen zu ermöglichen, gilt als Schlüssel für eine gelingende Integration. Die Sichtbarmachung und Bewertung relevanter Vorerfahrungen und mitgebrachter beruflicher Kompetenzen stellt hierfür eine Voraussetzung dar. Im Projekt wurden daher Kompetenztests zur Erfassung beruflicher Kompetenzen in den Bereichen Metallbe- und -verarbeitung, Elektrofachtätigkeiten, Logistiktätigkeiten und Tätigkeiten im Landschafts- und Gartenbau entwickelt.

mehr
Kompetenzlabor 2016 – Welche Kompetenzen benötigt die Versicherungswirtschaft künftig?

Mit Blick auf das Berufsbild „Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen“ wird untersucht, welche Auswirkungen digitale Lösungen und veränderte Arbeitsanforderungen für die Ausbildung in der Versicherungswirtschaft haben.

mehr
Regiestelle "Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern"

Das f-bb setzt in Kooperation mit dem DGB Bildungswerk Bund e.V. die Regiestelle des Förderprogramms "Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern" um.

mehr

Ihre Ansprechpartnerinnen

Kristin Hecker
Telefon: +49 911 27779-67
E-Mail schreiben

Lydia Schmidt
Telefon: +49 371 433112-14
E-Mail schreiben