Publikationen

Integraler Bestandteil unserer Arbeit ist der Transfer von Forschungsergebnissen. In Fachzeitschriften, Sammelbänden und durch eigene Publikationsreihen stellen wir unsere Ergebnisse zur Verfügung.

Unsere Publikationsdatenbank ist nach verschiedenen Parametern erschließbar. Sie enthält den Großteil unserer Veröffentlichungen. Viele davon sind Open Access, also kostenfrei digital erhältlich.



Autor*in

Erscheinungsjahr

Publikationstyp

Kompetenzfeld

Schlagwortsuche

Neueste Publikationen:

Duales Studium im Praxistest. Ergebnisse einer Unternehmensbefragung
Aufsatz
Fischer, A./Pfeiffer, I./Kiepenheuer-Drechsler, B./Lauterbach, N.

Der Beitrag gibt auf Basis einer bundesweiten Unternehmensbefragung einen repräsentativen Überblick über die Praxispartner des dualen Studiums.

Berufliche Anerkennung von Ingenieur*innen mit einer im Ausland erworbenen Berufsqualifikation. Situationsanalyse aus Sicht des Förderprogramms IQ
Studie
Bleher, F./Drummer, K.

In der Situationsanalyse werden die Anerkennungs- und Qualifizierungsprozesse von Ingenieur*innen mit einer Qualifikation aus dem Ausland beleuchtet.

Bundeslandübergreifende Qualifizierungen: Orientierungshilfe für Bildungsdienstleister
Praxishilfe
Krahl, D./Zier, L./Heimann, C.

In der Publikation werden die bisherigen Ansätze bundeslandübergreifender Qualifizierungen im Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" betrachtet.

Eine Erfassung der betrieblichen Bildung für nachhaltige Entwicklung. Forschungsbericht zum Projekt "Indikatorenentwicklung Berufliche Bildung für nachhaltige Entwicklung"
f-bb-Bericht
Hilse, P./Pabst, C./Schütt-Sayed, S./Werner, M./Goldmann, E./Rocklage, M./Hecker, K.

Der vorliegende Bericht enthält die Projektergebnisse und geht außerdem auf den Projekthintergrund ein.

Qualifizierung des Bildungspersonals durch Lernortkooperationen im Kontext der Digitalisierung
Aufsatz
Schley, Th.

Der Beitrag stellt daher zunächst die Bedeutung der Lernortkooperation in der beruflichen Bildung im Kontext der Digitalisierung dar. Anschließend fokussiert er sich auf die Lernortkooperation als "Lernort" für das Berufsbildungspersonal.