Über uns

f-bb News

21.03.2018

Bessere Chancen am Arbeitsmarkt – Neuer Test macht berufliches Wissen sichtbar

Betriebe können ab sofort eine bessere Orientierung zur Beurteilung der beruflichen Erfahrung von Geflüchteten, Zugewanderten und Arbeitsuchenden ohne Berufsabschluss erhalten. Mit Hilfe des gemeinsam von der Bundesagentur für Arbeit und der Bertelsmann Stiftung neu entwickelten Testverfahrens MYSKILLS werden zukünftig in allen Arbeitsagenturen und Jobcentern beruflich relevantes Handlungswissen für 30 Referenzberufe ermittelt. Der Clou dabei: Alle Checks werden in jeweils sechs Sprachen angeboten. Das Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) ist wissenschaftlicher Projektpartner und hat die Einführung der Verfahren in einer zuvor durchgeführten Erprobungsphase eng begleitet.

MYSKILLS kann als Meilenstein des Beratungs- und Vermittlungsgeschehens in Deutschland betrachtet werden. Schließlich sind viele Arbeitssuchende bereits mehrere Jahre in einem Beruf tätig, ohne zuvor eine Ausbildung abgeschlossen zu haben. Trotz fehlender formaler Qualifikation verfügen sie über berufliches Können. Auch Geflüchtete bringen häufig berufliche Kompetenzen mit, können dafür aber keine Nachweise vorlegen. Ihre Fähigkeiten sind für die Vermittler der Arbeitsagenturen und Jobcenter sowie für potenzielle Arbeitgeber nur schwer einzuschätzen, was eine Integration in den Arbeitsmarkt erschwert. Das Testverfahren MYSKILLS liefert für diese Fälle eine verlässliche Standortbestimmung, was jemand in einem Beruf kann.

Bedarf an Verfahren

„Aus der Erprobungsphase wissen wir, dass der Bedarf an solchen Testverfahren sowohl auf Seiten der Vermittler als auch auf Seiten der Arbeitgeber hoch ist“ bestätigt Iris Pfeiffer, Geschäftsführerin des f-bb. Eine Befragung zeigte, dass Arbeitgeber ein hohes Interesse am Produkt MYSKILLS haben und die Ergebnisse für Bewerbungs- und Einstellungsverfahren  gut nutzen können. Fehlende formale Nachweise wie Zeugnisse werden durch das Testergebnis zwar nicht ersetzt, liefern aber wichtige Zusatzinformationen zu den beruflichen Erfahrungen  von Bewerbern.

Ergebnisse helfen bei Vermittlungsstrategie

Schließlich nützt MYSKILLS nicht nur Betroffenen, sondern auch Beratern und Vermittlern. Sie erlangen Kenntnis darüber, wie ausgeprägt das Fachwissen einer Person ist und können Arbeitgebern bessere Vorschläge machen sowie geeignete Anschlussqualifizierungen suchen. Für viele könnte das Testverfahren ein erster Schritt auf dem Weg zur anerkannten qualifizierten Fachkraft sein.

Start mit acht Berufen

Arbeitsagenturen und Jobcenter bieten den computergestützten Test ab sofort in acht Referenzberufen an: Kfz-Mechatroniker, Verkäufer, Fachkraft für Metalltechnik, Tischler, Koch, Landwirt, Hochbaufacharbeiter sowie Bauten- und Objektbeschichter. Im Jahresverlauf folgen weitere 22 Referenzberufe. Um Sprachbarrieren zu überwinden, kann der Test nicht nur in Deutsch, sondern auch in Englisch, Russisch, Türkisch, Farsi und Arabisch absolviert werden.

Jeder Test enthält rund 120 berufsspezifische Fragen und dauert ungefähr vier Stunden. Die Teilnehmer sehen Videos und Bilder von typischen betrieblichen Praxissituationen und erhalten dazu fachliche Fragen. Die Testergebnisse werden automatisch generiert und können bereits am Folgetag in einem Beratungsgespräch diskutiert werden. Es entsteht ein differenziertes Bild, in welchen Tätigkeitsbereichen die Person handlungssicher ist. Anschließend kann das Ergebnis des Tests Bewerbungsunterlagen hinzugefügt werden, um gegenüber Arbeitgebern das berufliche Können besser zu dokumentieren.

Zur Projektbeschreibung

zurück
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer  Datenschutzerklärung.