Informationen

Landesservicestelle JubaS

Mit dem Förderprogramm „Jugendberufsagentur Sachsen (JubaS)“ unterstützt das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr die Weiterentwicklung der Jugendberufsagenturen im Freistaat Sachsen. Gefördert werden regionale Kooperationsbündnisse auf Ebene der Landkreise und kreisfreien Städte. Die Grundlage für die Weiterentwicklung des Ansatzes der Jugendberufsagentur im Freistaat Sachsen bildet eine Kooperationsvereinbarung, die am 06. Januar 2017 zwischen den Sächsischen Staatsministerien für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, für Kultus und für Soziales und Verbraucherschutz sowie der Regionaldirektion Sachsen der Bundesagentur für Arbeit und den kommunalen Spitzenverbänden geschlossen wurde.

Ziel ist es, junge Menschen beim gelingenden Übergang von der Schule in den Beruf durch eine strukturierte, zuständigkeits- und rechtskreisübergreifende Zusammenarbeit der beteiligten Institutionen zu unterstützen, indem die Träger der Maßnahmen und Angebote (Arbeitsagentur, Jobcenter, Jugendamt, öffentliche und freie Träger, allgemein- und berufsbildende Schulen sowie weitere Akteure) ihre Unterstützungsangebote stärker koordinieren, aufeinander abstimmen und gebündelt „unter einem Dach“ anbieten, dies kann auch virtuell geschehen.

Dieser rechtskreisübergreifende Ansatz soll in allen Landkreisen und kreisfreien Städten auf Grundlage der Kooperationsvereinbarung umgesetzt und weiterentwickelt werden.

Aufgabe der Landesservicestelle ist eine kontinuierliche Qualitätssicherung und -entwicklung im Rahmen der Umsetzung des Landesförderprogramms. Deren Leitung wurde durch das f-bb übernommen. Zu den Aufgaben der Landesservicestelle gehören insbesondere die inhaltlich-fachliche Begleitung der beteiligten Kommunen, die Beförderung des überregionalen Erfahrungsaustauschs insbesondere in Form von Tagungen, Workshops und ähnlichen Formaten, die Unterstützung eines Begleitgremiums auf Landesebene, die Erstellung von praxisorientierten Arbeitshilfen, der Aufbau eines landesweiten Onlineauftritts, die Begleitung einer zielgruppenspezifischen Öffentlichkeitsarbeit sowie die Ergebnissicherung.

Diese Maßnahme wird finanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Laufzeit

01.03.2019 - 28.02.2022

Ihr Ansprechpartner

Michael Steinbach
Telefon: +49 30 417 4986-51
E-Mail schreiben

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer  Datenschutzerklärung.