Unsere Arbeit

Veranstaltungen

Tagung
09.12.2021, 09:45 - 15:45, online

Landesweite Jubas-Fachtagung: "Jugendberufsagentur in Sachsen - Ein Rezept für die Zukunft"

Bereits zwischen 2011 und 2014 haben sich in einigen Landkreisen und kreisfreien Städten des Freistaates Sachsen Strukturen zur Stärkung rechtskreisübergreifender Zusammenarbeit etabliert. 2019 wurde mit dem Förderprogramm „Jugendberufsagentur Sachsen (JubaS)“ ein wichtiger Beitrag geleistet, diese Strukturen flächendeckend in allen Landkreisen und kreisfreien Städten auf- und auszubauen und Strategien zur Beratung junger Menschen „unter einem Dach“ weiterzuentwickeln. In den letzten Jahren haben sich die rechtkreisübergreifenden Ansätze der sächsischen Jugendberufsagenturen als geeignete Instrumente für eine gelingende Ausgestaltung des Übergangs Schule-Beruf erwiesen. Mit einer zweiten Förderrunde ab 2022 unterstreicht das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr die Bedeutung der Arbeit von Jugendberufsagenturen: junge Menschen zu einem Berufsabschluss zu führen, sie zu begleiten und zu beraten, um sie erfolgreich in den Arbeitsmarkt zu integrieren.

„Die gemeinsame Weiterentwicklung von Jugendberufs­agenturen in Sachsen ist heute wichtiger denn je. Nicht nur die Komplexität am Übergang von Schule und Beruf hat deutlich zugenommen. Hinzu kommt, dass die Corona-Pandemie für viele Schülerinnen und Schüler negative Auswirkungen hat. Uns kann es nur gemeinsam gelingen, dass alle jungen Menschen – auch die mit erhöhten Unterstützungsbedarf und multiplen Problemlagen – den Übergang zu Ausbildung, Studium und in den Beruf meistern und die Weichen für ihre Zukunft stellen. Das liegt auch im Interesse der sächsischen Unternehmen, die jede Fachkraft brauchen“, so Wirtschafts- und Arbeitsminister Martin Dulig.

Die landesweite JubaS-Fachtagung „Jugendberufsagentur in Sachsen – Ein Rezept für die Zukunft” gibt den Teilnehmenden eine Plattform und lädt sie ein, Erfahrungen zur Zusammenarbeit und modernen Schnittstellengestaltung auszutauschen, anhand von good practice voneinander zu lernen und gemeinsam Ideen für ein Leitbild sächsischer Jugendberufsagenturen zu sammeln.

An der Fachtagung nehmen der Sächsische Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Martin Dulig, und der Vorsitzende der Geschäftsführung der Regionaldirektion Sachsen der Bundesagentur für Arbeit, Klaus-Peter Hansen, teil.

Interessierte können sich hier anmelden.

Auskunft gibt:

info.jubas@f-bb.de

Veranstaltungsort:

online

Materialien:

Programm