Unsere Arbeit

Begleitende Evaluation der Transfer-Projekte im Rahmen des Programms "JOBSTARTER plus – für die Zukunft ausbilden" (kurz: JOBSTARTER Transfer und KAUSA Transfer des BMBF)

Die berufliche Ausbildung ist von einem stetigen Wandel geprägt, Digitalisierung oder Nachhaltigkeit sind beispielhaft zu nennen. Gute Lösungen im Umgang mit diesen Herausforderungen werden häufig regional und branchenspezifisch erarbeitet, so auch in den Projekten und KAUSA-Servicestellen der Förderprogramme JOBSTARTER und JOBSTARTER plus. Die JOBSTARTER- und KAUSA-Transferprojekte übertragen diese Konzepte und Instrumente, z. B. zur Gewinnung von Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) für die Ausbildung oder zur Einbindung von Eltern mit Migrationshintergrund in weitere Regionen, Branchen und Zielgruppen. Dies soll zum Erhalt und zur Förderung der Ausbildungsbereitschaft beitragen.

Im Rahmen des Projekts werden Zielerreichung, Wirkung und Wirtschaftlichkeit sowie die Umsetzung des Transfers in den Projekten der beiden Transferförderlinien untersucht und bewertet. Transferfähige Inhalte und Gelingensbedingungen für eine erfolgreiche dauerhafte Umsetzung des Transfers (Rahmenbedingungen, Instrumente bzw. Maßnahmen, regionale Akteure) fließen dabei ebenso ein wie Transferherausforderungen bzw. hemmende Faktoren. Damit lässt sich einerseits der Erfolg der Förderprogramme kontrollieren. Gleichzeitig werden der Fördermittelstelle (Bundesministerium für Bildung und Forschung) auch Empfehlungen für die Transferförderung von Ausbildungsstrukturkonzepten gegeben.

Das f-bb setzt für die begleitende Evaluation ein Mixed-Methods-Design ein, um die unterschiedlichen Blickwinkel der beteiligten Akteure sowie die Besonderheiten und Formen der Transferprojekte einzubeziehen. Auf Basis der Ergebnisse wird das zu entwickelnde Wirkungsmodell validiert. Geplant ist, die Erkenntnisse der Evaluation zu veröffentlichten.

Auftraggeber

Laufzeit

01.11.2021 - 30.06.2023

Ihre Ansprechpartner

Patrick Hilse
Telefon: +49 911 277 79-23
E-Mail schreiben

Heiko Weber
Telefon: +49 911 277 79-19
E-Mail schreiben