Informationen

Publikationen

Mohoric, A./Wendler, G./Wittig, W.

Arbeitsmarktintegration von Zugewanderten, Geflüchteten und benachteiligten Gruppen – Deutschland und Israel im Vergleich

Arbeitspapier
Erscheinungsjahr: 2017
Ort: Berlin

Angesichts der aktuellen Flüchtlings- und Wanderungsbewegungen und der damit verbundenen Herausforderungen für berufliche Integration der Zugewanderten soll ein Fachaustausch zwischen beiden Ländern aufzeigen, wie Deutschland von einem Vergleich der Ansätze und Konzepte im Bereich der Arbeitsmarktintegration von Israel lernen könnte. Zentrale Erkenntnisse im Einzelnen:

  1. In Bezug auf die Arbeitsmarktintegration von Zugewanderten und Minderheiten kann Deutschland von Israel lernen.
  2. Verstärkte curriculare Integration des Spracherwerbs in berufliche Bildung und betriebliche Praxis.
  3. Arbeitsmarktzugang und differenzierte Gestaltung individueller Bildungswege ermöglichen.
  4. Kontinuierliche Beratung und Begleitung durch ein und dieselbe Person
  5. Regionale und lokale Bedarfsermittlung und flexible Gestaltung der Bildungsangebote
  6. Ein partizipativer kulturell-orientierter Handlungsansatz bei der Gestaltung von Bildungsmaßnahmen würde den Zielgruppen gerechter
  7. Qualifizierungsoffensive für Berufsbildungspersonal – Multiplikatoren-Fortbildungen für eine interkulturelle Didaktik
  8. Überzeugung durch Good Practice – Kommunikation und Verbreitung
  9. Unterstützung der Betriebe verstärken
  10. Interdisziplinäre, interinstitutionelle Akteurskonferenzen für eine ganzheitliche Steuerung der Handlungsbedarfe und Lösungsansätze

Arbeitsmarktintegration - Deutschland und Israel im Vergleich

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer  Datenschutzerklärung.