Informationen

Wissenschaftliche Studie "Duales Studium: Umsetzungsmodelle und Entwicklungsbedarfe"

Ein duales Studium ist an der Schnittstelle von akademischer und beruflicher bzw. berufspraktischer Bildung angesiedelt und bietet während des Studiums an einer Hochschule oder Berufsakademie einen engen Anwendungsbezug über die Mitarbeit in einem kooperierenden Unternehmen. Das duale Studium umfasst als Grundtypen ausbildungsintegrierende, praxisintegrierende und berufsintegrierende Studiengänge und hat in den vergangenen Jahren insgesamt stark an Bedeutung gewonnen. Im Ländervergleich zeigen sich hinsichtlich der Umsetzungsmodelle und Studienangebote sowie der Studierendenzahlen allerdings auch deutliche Unterschiede. Auch werden kontinuierlich neue Studiengänge aufgebaut und neue Studiengangmodelle entwickelt.

Das f-bb erstellt im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) eine Studie zur aktuellen Standortbestimmung des dualen Studiums in Deutschland. Die wissenschaftliche Studie wird gemeinsam mit dem Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) durchgeführt und beruht auf einem Entschließungsantrag des Deutschen Bundestages. Ziel der Studie ist es, einen Überblick über länderspezifische Umsetzungsmodelle herzustellen sowie Gelingensbedingungen und Einflussgrößen zu analysieren. Die Studie betrachtet sowohl die Angebots- als auch die Nachfrageseite und erhebt Daten an beteiligten Hochschulen und Berufsakademien, bei dual Studierenden und bei Unternehmen. Das f-bb übernimmt dabei die Umsetzung der Unternehmensbefragung und führt Einzelinterviews zur Nachfrageseite durch. Die Erkenntnisse aus der Erhebungen werden in einer Workshopreihe mit den beteiligten Akteuren diskutiert und in einem abschließenden Fachgespräch vorgestellt. Aus den Ergebnissen werden Handlungsempfehlungen zu vorhandenen Entwicklungsbedarfen abgeleitet.

Auftraggeber

Partner

Laufzeit

01.10.2020 - 15.04.2022

Ihre Ansprechpartnerin

Barbara Kiepenheuer-Drechsler
Telefon: +49 30 417 498-649
E-Mail schreiben