Informationen

Erfolgreicher Ausbildungsabschluss von Jugendlichen, insbesondere mit Fluchthintergrund

Vor dem Hintergrund bestehender Passungsprobleme und gleichbleibender Vertragslösungsquoten auf dem bayerischen Ausbildungsmarkt ist die Vermeidung von Ausbildungsabbrüchen von hoher Bedeutung. Insbesondere für die Zielgruppe junger Flüchtlinge sind Strukturen zur Stabilisierung der Ausbildungsverhältnisse relevant, da nicht immer Unterstützung vorhanden ist. Gleichzeitig wandeln sich bei der Integration jugendlicher Flüchtlinge in die duale Ausbildung auch die Ausbildungsbedingungen für Jugendliche ohne Fluchthintergrund sowie für das Ausbildungs- und Lehrpersonal.

Zunächst werden Methoden, Instrumente und Strukturen, die zur Stabilisierung von Ausbildungsverhältnissen für Jugendliche und weitere Beteiligte der verschiedenen Lernorte beitragen, durch das f-bb gesammelt. Zu diesem Zweck werden unter anderem auch Expertengespräche geführt. Anschließend wird versucht, die Methoden, Instrumente und Strukturen gemeinsam mit Akteuren des regionalen Übergangsmanagements wie Mitarbeitenden von Bildungsträgern, kommunalen Beschäftigten oder Ausbildungsverantwortlichen aus Unternehmen weiterzuentwickeln.

Im Rahmen von Transferworkshops in sechs Agenturbezirken in Bayern werden unter Beteiligung von Kooperationspartnern der IHKs, Handwerkskammern und Agenturen für Arbeit die Ergebnisse im regionalen Kontext reflektiert und mögliche weitere Strategien zur Vermeidung von Ausbildungsabbrüchen erfasst. Auch die Vernetzung und der Erfahrungsaustausch zwischen den beteiligten Akteuren wird gestärkt. Zentrale Ergebnisse werden in einem digitalen Methodenkoffer aufbereitet und den Akteuren sowie weiteren Interessierten zugänglich gemacht.

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales im Rahmen des Arbeitsmarktfonds gefördert.

Laufzeit

01.11.2018 - 31.10.2020

Ihre Ansprechpartnerin

Kristin Hecker
Telefon: +49 911 277 79-67
E-Mail schreiben

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer  Datenschutzerklärung.