Informationen

Anforderungen an die Gestaltung einer kompetenzorientierten Prüfungspraxis am Beispiel des fallbezogenen Fachgespräches im Ausbildungsberuf „Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen

Das Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) e.V. leitete im Jahr 2004 mittels Szenariotechnik (Zukunftswerkstatt) eine Neuordnung des Ausbildungsberufs zum/r Versicherungskaufmann/frau ein. Infolge dessen wurde die Ausbildungsordnung modernisiert. Das neue Berufsbild Kaufmann/-frau für Versicherung und Finanzen trat am 01.08.2006 in Kraft und wurde mit zahlreichen Maßnahmen in der Branche implementiert. Mit der Winterprüfung 2009/2010 hat ein erster vollständiger Jahrgang die Ausbildung durchlaufen.

Im Jahr 2010 ist es an der Zeit zu prüfen, ob die Aussagen der Zukunftswerkstatt eingetroffen sind und für die nächsten Jahre Gültigkeit besitzen, ob die Maßnahmen zur Einführung des Berufsbilds ausreichend waren und wie das Berufsbild in Ausbildung und Prüfung umgesetzt und akzeptiert wird. Zur Beantwortung der zentralen Evaluationsfragestellungen sind quantitative Fragebogenerhebungen sowie nachgelagerte Interviews mit ausgewählten Zielgruppen vorgesehen. Mit der Evaluation ist das Forschungsinstitut Betriebliche Bildung beauftragt.

Im Sinne einer summativen und wirkungsfeststellenden Evaluation sollen nützliche und abgesicherte Informationen zur Umsetzung und Qualität der neu geordneten Ausbildung und deren Verwertungschancen am Arbeitsplatz erhoben und dokumentiert werden. Dabei gilt es auch, künftige Rahmenbedingungen zur Entwicklung des Berufsbildes in der Versicherungswirtschaft in den Blick zu nehmen.

Ziel soll es sein, aus den gewonnenen Ergebnissen Optimierungsbedarf bezüglich der Neuordnung aufzuzeigen, um daraus entsprechende Maßnahmen zur Verbesserung der Ausbildungspraxis ableiten zu können.

Auftraggeber

Laufzeit

01.07.2010 - 30.04.2011

Ihr Ansprechpartner

Dr. Matthias Kohl
Telefon: +49 911 27779-868
E-Mail schreiben

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer  Datenschutzerklärung.