Informationen

Veranstaltungen

Tagung
26.09.2016, 10:00 - 16:30, Ingolstadt

Digitales Lernen für die Elektromobilität

Neue Antriebskonzepte verändern die Arbeitsinhalte der Beschäftigten in der Automobilbranche entlang der gesamten Prozesskette. Um zu gewährleisten, dass Unternehmen der Automobilindustrie auch in der von Industrie 4.0 geprägten Zukunft ihren Kompetenzbedarf decken können, bedarf es neuer, digital unterstützter Lernkonzepte.

Am 26. September 2016 findet beim Projektpartner AUDI AG in Ingolstadt die Abschlusstagung des durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie geförderten Projekts "Qualifizierung älterer Beschäftigter in der Automobilbranche für den Umgang mit Hochvoltfahrzeugen" statt.

Neben Fachvorträgen zu den Themen Elektromobilität und Digitalisierung des Lernens und Arbeitens steht die Vorstellung des im Projekt entwickelten Qualifizierungskonzepts auf dem Programm. Der Einsatz der entwickelten digitalen Lernmodule in der Aus- und Weiterbildung wird unmittelbar in der Lern-Arbeitsumgebung, an Fahrzeugen in der Werkstatt und im Lernlabor, demonstriert. In einer Podiumsdiskussion wird der veränderte Qualifizierungsbedarf in der Industrie erörtert.

Referent:

Dr. Matthias Kohl

Veranstaltungsort:

AUDI Bildungszentrum, Hindemithstr. 27, 85045 Ingolstadt
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer  Datenschutzerklärung.