Informationen

Developing VET-Quality by using ECVET-Units

Dass die Orientierung an Lernergebnissen zur Verbesserung der Qualität der Ausbildung beitragen kann, darüber gibt es Einigkeit zwischen den Akteuren unterschiedlicher Berufsbildungssysteme. Wie diese Lernergebnisorientierung in der Berufsausbildung hergestellt werden kann und wie kompetenzorientierte Prüfungen gestaltet werden und eine entsprechende Bewertung der Prüfungsergebnisse aussehen sollte, ist noch weitgehend unbeantwortet.

Im Projekt "Quality by Units" wollen daher Partner aus Ländern mit unterschiedlichen Berufsbildungssystemen (Deutschland, Österreich, Frankreich, Polen und Großbritannien) gemeinsam Eckpunkte für ein didaktisches Konzept entwickeln.

Dies soll am Beispiel der Ausbildung zum Mechatroniker geschehen. Mit Hilfe der VQTS-Matrix werden länderübergreifend relevante Tätigkeitsbereiche identifiziert. Entlang dieser werden exemplarisch der Status Quo und die praktische Umsetzung

Zielsetzung des Projektes ist es, gemeinsam Eckpunkte für ein didaktisches Konzept zur Qualitätsverbesserung der Ausbildung zu entwickeln, das sich an den ECVET -Prinzipien orientiert und in unterschiedlichen Berufsbildungssystemen anwendbar ist.

Vorschläge für gemeinsame Qualitätsstandards werden erarbeitet und Empfehlungen zu deren Umsetzung abgeleitet.

Partner

Laufzeit

01.10.2012 - 30.09.2014

Ihr Ansprechpartner

Dr. Thomas Reglin
Telefon: +49 911 27779-44
E-Mail schreiben

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer  Datenschutzerklärung.