Informationen

Veranstaltungen

Virtuelle Veranstaltung
16.07.2020, 17:00 - 18:30

Digitale Fuckup Night Studienabbruch

Die „Fuckup Night: Studienabbruch“ richtet sich an Studienzweifler*innen und Studienabbrecher*innen.
 
Ein Drittel aller Studierenden verlässt die Hochschule ohne Abschluss. Zwei von ihnen stellen ihre persönliche Geschichte bei der Fuckup Night  vor.
 
Das Format "Fuckup Night" bricht mit Tabus und trägt zu einer positiven Fehlerkultur bei. Wird mit dem Studienabbruch offen umgegangen und wird er reflektiert, können alternative Wege gefunden werden. Die Geschichten unserer Speaker können inspirieren, sollen Mut machen und einen Impuls setzen, sich mit der eigenen Situation auseinanderzusetzen.
 
Neben den Erfahrungen der Studienabbrecher*innen wird auch die Sicht der Unternehmen dargestellt. Zu diesem Zweck sind ein Unternehmensvertreter und der Recruiter der IHK Berlin zu Gast.
 
Die 5. „Fuckup Night: Studienabbruch“ beschreitet neue Wege und wird ausschließlich Online stattfinden. Über den Livestream können die Stories der Fuckups verfolgt und Fragen per Livechat gestellt werden. Das Moderatorenteam um Prof. Ralf Kemmer und Patrick Wagner leistet seinen Beitrag für ein lebendiges Gespräch mit den Studienabbrecher*innen.
 
Durchgeführt wird die Veranstaltung von Queraufstieg Berlin, der Gesellschaft für Fehlerkultur und der IHK Berlin. 

Das Projekt "Queraufstieg Berlin" wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert, von der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales unterstützt und vom Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) durchgeführt.

Veranstaltungsort:

Online