Wissenschaftliche Begleitung für den Modellversuchsförderschwerpunkt "Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung“

Im Rahmen des Weltaktionsprogramms zur "Bildung für nachhaltige Entwicklung" und der Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung initiierte das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) den Förderschwerpunkt "Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung 2015-2019". Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) fördert im Auftrag des BMBF Modellversuche, die in der dualen Ausbildung Konzepte eines nachhaltigen Lernortes und nachhaltigkeitsorientierter Organisationsentwicklung entwickeln und erproben.

Dem f-bb obliegt die wissenschaftliche Begleitung der Förderlinie II "Entwicklung von Umsetzungskonzepten und Indikatoren für nachhaltige Lernorte in der dualen Berufsausbildung". Gemeinsam mit den Modellversuchsakteuren werden lernortübergreifende Indikatoren für den nachhaltigen Lernort Betrieb entwickelt, die geeignet sind, in die Nachhaltigkeitsberichterstattung der Unternehmen aufgenommen zu werden.

Das f-bb begleitet und berät die Modellversuche im Förderschwerpunkt wissenschaftlich. Im Rahmen einer formativen und summativen Evaluation analysiert das f-bb die Wirkungen der Modellversuche und übernimmt eine qualitätssichernde Funktion.

Ziel der wissenschaftlichen Begleitung auf Projektebene ist es, die Modellversuchsakteure zu spezifischen Themenbereichen zu informieren und zu beraten und zu ihrer Vernetzung beizutragen. Auf Programmebene unterstützt das f-bb den Ergebnistransfer und erarbeitet Empfehlungen für die Programmsteuerung.

Verallgemeinerbare Modelle, die aus den Erkenntnissen der Projektarbeit abgeleitet werden, sollen die Gestaltung eines nachhaltigen Lernortes in der dualen Berufsausbildung über den Projektkontext hinaus langfristig fördern. Betriebliche Akteure sollen zu nachhaltigem Denken und Handeln im Arbeitsalltag befähigt werden. Ziel ist es, modellhafte Multiplikatoren- und Beratungskonzepte zu entwickeln, die das Thema Nachhaltigkeit in den betrieblichen Strukturen verankern.

Die wissenschaftliche Begleitung wird im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung durch das Bundesinstitut für Berufsbildung gefördert.

Laufzeit

01.04.2016 - 30.09.2019

Ihre Ansprechpartnerin

Susanne Kretschmer
Telefon: +49 30 4174986-20
E-Mail schreiben