Evaluation der Maßnahme "Kompakt"

Als regionale Beschäftigungsinitiative unterstützt „Kompakt“ Langzeitarbeitslose bei der Integration in eine dauerhafte versicherungspflichtige Beschäftigung. Die Maßnahme hilft erwerbsfähigen Personen mit ausgeprägtem Unterstützungsbedarf, eigene Handlungskompetenz zu entwickeln und führt sie an den Arbeitsmarkt heran.

Die Evaluation der Maßnahme durch das f-bb förderte wissenschaftliche Erkenntnisse zu Implementierung, Wirkung und Qualität. Insgesamt bestand eine hohe Zufriedenheit der Kunden mit der Maßnahme. Vereinzelt zeigte sich, dass Teilnehmende der Meinung waren, fehlbesetzt in der Maßnahme zu sein. Der Großteil der Befragten konnte durch die Maßnahme jedoch eine positive persönliche Entwicklung erfahren, was sich auch auf die Zufriedenheit mit der Maßnahme auswirkte, die insgesamt sehr hoch ausfiel. Dies wurde bspw. durch das Erlernen berufsspezifischer Inhalte sowie durch den Erwerb sozialer Kompetenzen begründet. Dies führte wiederum zum Abbau individueller Vermittlungshemmnisse für den Arbeitsmarkt. Auch die Coaches betonten wiederholt die positiven Entwicklungen der Teilnehmenden an der Maßnahme, welche sie durch die enge Betreuung und den individuellen Zuschnitt des Modulprofils auf die Teilnehmenden unterstützten.

Die Maßnahme erreichte die von ihr verfolgten Ziele, sprich die Beseitigung individueller Vermittlungshemmnisse, die Stabilisierung der Persönlichkeit sowie die Förderung der sozialen Kompetenzen. Sie ist damit eine sinnvolle Ausgangsbasis für die Arbeitsmarktintegration von Langzeitarbeitslosen mit multiplen Vermittlungshemmnissen.

Die Maßnahme wurde 2013 bis 2022 vom f-bb wissenschaftlich begleitet.

Partner

Das Projekt wird von der Bundesagentur für Arbeit gefördert.

Laufzeit

29.04.2013 - 01.05.2022

Ihr Ansprechpartner

Thomas Schley
Telefon: +49 911 277 79-382
E-Mail schreiben