Lebensphasengerechte Personalplanung

Im Rahmen des 24-monatigen Forschungsprojektes "Lebensphasengerechte Personalplanung und Berufslaufbahnkonzept", beauftragt durch das Bundesinstitut für Berufsbildung, wird eine Analyse des Status Quo zu den Themen "lebensphasengerechte Personalplanung" und Berufslaufbahnkonzepte in der Pflege durchgeführt.    

Das übergreifende Ziel ist es, die unterschiedlichen Ebenen von Laufbahn- und Personalplanungskonzepten, unter genauer Betrachtung der differenzierten Lebensphasen des Pflegepersonals und der organisationalen Bedingungen zu verknüpfen.  

Das Projektkonsortium, bestehend aus dem f-bb, dem Institut für Arbeit und Technik (IAT) sowie Prof. Dr. Karin Reiber, untersucht die Rahmenbedingungen für eine lebensphasengerechte Personalplanung und Laufbahngestaltung für ausgebildete Pflegefachkräfte, die aktuell im Beruf tätig sind sowie für Auszubildende, Wiedereinsteigende und Berufsrückkehrende.    

Um sich dem Untersuchungsgegenstand anzunähern, werden innerhalb des Projekts unterschiedliche Ebenen und Perspektiven betrachtet/untersucht. Ausgehend von der Subjektperspektive werden die organisationale Ebene sowie die Strukturen des Pflegesektors und Arbeitsmarktes einbezogen.

Das methodische Vorgehen zur Untersuchung des Gegenstands ist ein Mixed-Methods-Approach. Dieser kombiniert quantitative und qualitative Forschungsansätze und -techniken, die aufeinander aufbauen. Es werden unter anderem eine Projekt- und Literaturrecherche, Interviews, Alters- und Arbeitsplatzanalysen sowie Workshops zur Erschließung des Untersuchungsgegenstand durchgeführt.

Auftraggeber

Partner

Wissenschaftliche Begleitung

Laufzeit

01.01.2023 - 31.12.2024

Ihre Ansprechpartnerinnen

Barbara Kiepenheuer-Drechsler
Telefon: +49 30 417498-649
E-Mail schreiben

Katja Richter
Telefon: +49 391 504793-15
E-Mail schreiben