Veranstaltungen

Vortrag
20.03.2023, 12:00 - 15:00, Bamberg

Fachkräftegewinnung für eine nachhaltige Energienutzung

Die Bundesarbeitsgemeinschaften ElektroMetall greifen mit ihrem Tagungsthema „Fachkräftemangel in gewerblich-technischen Berufen und die Herausforderung der Mitgestaltung einer digitalisierten und nachhaltigen Arbeitswelt“ das Rahmenthema "Fachkräftesicherung – Zukunftsweisende Qualifizierung, gesellschaftliche Teilhabe und Integration durch berufliche Bildung" auf, weil die in der letzten Zeit hervorgetretenen vielschichtigen Probleme die Aus- und Weiterbildung der elektro- und informationstechnischen sowie die der metall- und fahrzeugtechnischen Berufe betreffen.

Wir befinden uns mittendrin in der Transformation: Dekarbonisierung, Digitalisierung und Demografie. Daraus leiten sich folgende Maximen ab:

- Klimaneutral wirtschaften, produzieren, handeln.

- Kompetent handeln in einer zunehmend digitalisierten und vernetzten (Arbeits)welt.

- Effizient und kompetenzorientiert handeln, um die demografischen Effekte (geburtenschwache Jahrgänge + altersbedingter Ersatzbedarf) auszugleichen.

Aus diesen Maximen lassen sich verschiedene Strategien und Maßnahmen zur Fachkräftesicherung ableiten.

Bis zum Jahr 2030 sollen bis zu 6 Millionen Wärmepumpen in privaten Häusern installiert werden. Bei mehreren Millionen Bestandsobjekten sind zudem auch Lösungen wie Tiefengeothermie, Solarthermie, Bioenergie und Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen gefragt. Die o.g. Maßnahmen zur Fachkräftesicherung reichen jedoch nicht aus, die Ziele der Energiewende zu erreichen. Es gilt, andere Möglichkeiten in den Blick zu nehmen, um die erforderliche Hardware in den Privathäusern zu installieren und die Häuser zudem noch in vielen Fällen energetisch zu sanieren. Gefragt sind Lösungen, bei denen auch die Komponentenhersteller (Hersteller von Wärmepumpen, PV-Anlagen etc.) mit eingebunden werden.

In der anschließenden Podiumsdiskussion geht es um die Frage "Wo ist das 'Heer' von Handwerker*innen und Facharbeiter*innen für die Energiewende? – Wie können wir Jugendliche für eine technische Ausbildung gewinnen?"

Diskutanten:         Leo Voran (Innung SHK Bamberg), OStD Peter J. Hofmann (Staatliche Berufsschule Lauingen), Simon Brückner (ausgebildeter Mechatroniker + aktuell SHK-Facharbeiter), Barbara Ofstad (Siemens AG), Heiko Weber (f-bb), Georg Spöttl (Universität Bremen)

Moderation:         Mischa Salzmann (Radio Bamberg)

Vortrag gehalten von:

Heiko Weber

Veranstaltungsort:

Bamberg, An der Universität 5, Raum U5/00.24
08:11