forum wbv

Die Arbeitswelt wird sich in den kommenden Jahren massiv verändern. Anpassungs- und Qualifizierungsstrategien sind erforderlich, um Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer umfassend auf diese Transformation vorzubereiten und Unternehmen bei deren Gestaltung zu unterstützen. Ein Baustein dazu ist, dass Beschäftigte künftig verstärkt mithilfe passender Weiterbildungsmaßnahmen auch für andere Branchen qualifiziert werden. Hier setzt das im Jahr 2020 vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gestartete Bundesprogramm „Aufbau von Weiterbildungsverbünden“ an. Damit soll die Weiterbildungsperspektive insbesondere in kleinen und mittleren Unternehmen gestärkt und die Weiterbildungsbeteiligung erhöht werden.

Um die in der Nationalen Weiterbildungsstrategie eingebetteten Weiterbildungsverbünde zu stärken und zu vernetzen, wurde mit dem Forum Weiterbildungsverbünde (forum wbv) ein zentrales Koordinierungszentrum konstituiert. Im Rahmen des Bundesprogramms nimmt das forum wbv eine zentrale Rolle u. a. als Schnittstelle zwischen Verbünden und weiteren nationalen Weiterbildungsakteuren ein. Zu den Kernaufgaben des forum wbv gehört es, als Plattform für den Austausch zu Best-Practice-Beispielen zu fungieren, das Bundesprogramm für Dritte zugänglich zu machen und mögliche Perspektiven für eine nachhaltige Gestaltung von Kooperationsstrukturen aufzuzeigen. Die dabei entwickelten Lösungsansätze sollen in Form von Handlungshilfen, transferfähigen Tools, Weiterbildungsinstrumenten und thematischen Analysen veröffentlicht und in Veranstaltungen thematisiert werden.

Das forum wbv ist als sozialpartnerschaftlicher Projektverbund aufgestellt und wird unterstützt durch die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), den Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB), den Arbeitgeberverband Gesamtmetall, den Gesamtverband der deutschen Textil- und Modeindustrie sowie weiteren Branchengewerkschaften. Die Einbindung der Sozialpartner über einen Fachbeirat nimmt dabei einen besonderen Stellenwert ein.

Träger des forum wbv sind das Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) und das IFTP im bfw – Unternehmen für Bildung. Gefördert wird das Projekt vom BMAS im Rahmen der Förderrichtlinie „Aufbau von Weiterbildungsverbünden zur Transformation der Fahrzeugindustrie“ vom 02. August 2021.

Partner

Laufzeit

01.03.2022 - 31.12.2024

Veranstaltungen

Unternehmen für Weiterbildung gewinnen – Erfahrungen sammeln und teilen
22.06.2022, 09:30 - 12:30

Online-Veranstaltung für Koordinator*innen und Projektmitarbeitende der Weiterbildungsverbünde.

Virtuelle Auftaktveranstaltung Forum Weiterbildungsverbünde – forum wbv
28.04.2022, 10:00 - 15:00

Bei der Veranstaltung wird das forum wbv und seine zentralen Aufgaben vorgestellt. Außerdem wird es Raum geben für Austausch und Vernetzung zu ausgewählten Themen und Unterstützungsbedarfen.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Denise Gramß
Telefon: +49 331 740 032-21
E-Mail schreiben

Katja Pein
Telefon: +49 331 740 032-243
E-Mail schreiben

Iken Neisener
Telefon: +49 331 740 032-18
E-Mail schreiben

Kontakt und Info

Kontaktieren Sie uns bitte über unser Projekt-Postfach.