Veranstaltungen

Workshop
04.03.2020, 13:50 - 17:30, Traunstein

Vernetzungsworkshop "Abbrüche vermeiden – Problemlagen (er)kennen, Ausbildungserfolg sichern"

Die Vertragslösungsquote bei Ausbildungsverträgen liegt in Bayern nach dem aktuellen Berufsbildungsbericht bei 23,1 Prozent. Die tatsächliche Abbruchquote ist zwar geringer, aber dennoch entstehen durch einen Ausbildungsabbruch hohe Kosten sowohl auf Azubi- als auch auf Unternehmensseite. Dabei sind Abbrüche häufig vermeidbar. Wenn Betriebe die Gründe (bspw. fehlende Sprachkenntnisse oder falsche Erwartungen) ermitteln, können sie mit passenden Instrumenten und Methoden reagieren.

Bewährte Methoden und Instrumente sollen auf dem Vernetzungsworkshop diskutiert werden. Der Workshop ist nicht auf einzelne Branchen beschränkt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Möglichkeit zur Vernetzung. Sie erhalten überdies Hinweise zu bestehenden Instrumenten und Anregungen aus der erfolgreichen betrieblichen Praxis. Um regionale Besonderheiten berücksichtigen zu können, stehen Strukturen und Akteur*innen mit Bezug zur Region Traunstein im Zentrum.

Zielgruppe des Workshops

  • Ausbildungsverantwortliche aus Betrieben und Unternehmen
  • Innungs- und Obermeister*innen
  • Berufseinstiegsbegleiter*innen sowie
  • Lehrkräfte aus Mittel- und Berufsschulen, die sich Unterstützung bei der Stabilisierung von Ausbildungsverhältnissen wünschen
  • Kommunale Mitarbeitende wie Bildungskoordinator*innen für Neuzugewanderte, Ehrenamtskoordinator*innen, Integrationslots*innen

Weitere Informationen sowie das Veranstaltungsprogramm finden Sie hier.

Veranstaltungsort:

Bildungszentrum Traunstein der HWK für München und Oberbayern, Mühlwiesen 4, 83278 Traunstein

Workshops

  • HWK für München und Oberbayern, IHK für München und Oberbayern: Problemlagen in der Ausbildung erkennen
  • Agentur für Arbeit Traunstein: Maßnahmen zur Stabilisierung der Ausbildung

Materialien:

Dokumentation