Informationen

Veranstaltungen

Tagung
27.02.2019, 10:30 - 16:30, Berlin

Fachkräftesicherung für die Arbeitswelt der Zukunft - Zwischenbilanz der ESF-Sozialpartnerrichtlinie "Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern"

In einer modernen Arbeits- und Wissensgesellschaft ist Aus- und Weiterbildung der Schlüssel zur Fachkräftesicherung. Durch die digitale Transformation verändern sich nicht nur Arbeitsprozesse, sondern auch Beschäftigungsformen und die Anforderung an die Qualifikation der Beschäftigten.

Mit der ESF-Sozialpartnerrichtlinie „Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern“ unterstützt das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) die Anstrengungen der Sozialpartner und betrieblichen Akteure bei der Fachkräftesicherung und Anpassung an den demografischen und technologischen Wandel. Das Programm wurde in enger Abstimmung mit der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) entwickelt, begleitet und umgesetzt.

In der laufenden ESF-Förderperiode 2014 - 2020 sind im Rahmen der Sozialpartnerrichtlinie bisher bundesweit rund 120 Projekte gestartet. Die Vorhaben zielen auf den Ausbau nachhaltiger Weiterbildungsstrukturen in Unternehmen und die Verbesserung der gleichberechtigten Teilhabe von Frauen am Arbeitsmarkt. Dies soll durch gezielte Personalentwicklung, Qualifizierungsstrukturen für KMU, Branchendialoge zum Transfer innovativer Ansätze, aber auch lebensphasenorientierte Arbeitszeitmodelle und Konzepte zur Verbesserung von Aufstiegs- und Karrierechancen von Frauen erreicht werden.

Mit den fünf Handlungsfeldern greift die Richtlinie wichtige Kernpunkte der Zukunftsdebatte um Weiterbildung und Fachkräftesicherung auf. Mit dem Schwerpunkt „Arbeit 4.0 – Fachkräftesicherung für die Arbeitswelt der Zukunft“ im vierten Förderaufruf wurde ein weiterer Impuls gesetzt, um die Herausforderungen der Digitalisierung ganz konkret auf betrieblicher und branchenspezifischer Ebene zu nutzen und integrativ zu gestalten.

Im Rahmen der Fachtagung werden gute Lösungsansätze aus Projekten der Initiative vorgestellt und künftige Herausforderungen unter einem branchenspezifischen Blick reflektiert. Zudem sollen Anforderungen und Strategien erörtert werden, die sich vor dem Hintergrund des demographischen Wandels und der Digitalisierung für den sozialpartnerschaftlichen Dialog ergeben.

 

Fachforen: Den Wandel gestalten – sozialpartnerschaftliche Lösungsansätze  (parallele Foren am Nachmittag)

 

Forum I: Weiterbildung stärken - Qualifizierung für die Arbeit der Zukunft

mit den Projekten:

  • Arbeit und Innovation: Kompetenzen starken +> Zukunft gestalten,  IG Metall Vorstand             
  • DiaLoG|S plus - Branchendialog in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft in digitalisierten Arbeitswelten, Bildungswerk ver.di in Niedersachsen e. V. – Region Osnabrück
  • DiWaq – Digitale Kompetenzen in der Wasserwirtschaft erkennen und qualifizieren, Prospektiv Gesellschaft für betriebliche Zukunftsgestaltungen mbH

 

Forum II: Gleichstellung und Arbeitszeitgestaltung in der digitalen Transformation

mit den Projekten :

  • sparkx - Das Leadership-Programm für Frauen in Medienunternehmen,  Erich-Pommer-Institut gGmbH                          
  • NextStep: Familie und Karriere. Lebensphasenorientierte Karriereverläufe in KMU, Vereinigte Unternehmerverbände Aachen
  • Frauen stärken das Handwerk - 125 Wege und Chancen,  k.o.s GmbH

 

Forum III: Weiterbildung in Netzwerken

mit den Projekten :

  • KomMet: Mehr Kommunikation im Metallhandwerk in Niedersachsen,  LVM - Landesverband Metall Niedersachsen/Bremen            
  • ProDivers: Produktion und Diversität - Diversity Management als operative Führungsaufgabe in kleinen und mittleren Industrieunternehmen,  Prospektiv Gesellschaft für betriebliche Zukunftsgestaltungen mbH
  • Zukunftsfeste Personalentwicklung in der Abfallwirtschaft, INFA - Institut für Abfall, Abwasser und Infrastruktur-Management GmbH

 

Forum IV: Chancengleichheit betrieblich gestalten

mit den Projekten :

  • MIGRA vital: Der vitale Betrieb - Chancengleichheit in Unternehmen mit hohem Migrationsanteil; hiba impulse gmbh                      
  • HH-Hafen 2030: Wege zum Berufsabschluss – Personalentwicklung und Weiterbildung in Unternehmen der Hafenwirtschaft der Hansestadt Hamburg; ma-co maritimes competenzcentrum GmbH
  • KarisMa: Karriere 50plus - Mit Erfahrung punkten!; Qualifizierungsförderwerk Chemie GmbH

 

Bitte wählen Sie im Anmeldeformular min. zwei Foren aus, die Foren finden parallel statt, wir bemühen uns Ihre Wünsche zu berücksichtigen. Bei großer Nachfrage behalten wir uns vor, eine Zuteilung unabhängig Ihres Wunsches vorzunehmen. Die Zuordnung zum Forum wird Ihnen mit der Anmeldung am Tag der Fachtagung mitgeteilt.

Die Impulsbeiträge aus Projekten der Initiative dienen als Einstieg in die Foren. Informationen zu Projekten der Initiative "Fachkräfte sichern" finden Sie auf der Website www.initiative-fachkraefte-sichern.de unter dem Menu-Punkt "Projekte"​​.​​​​

Veranstaltungsort:

Tagungswerk Berlin, Lindenstr. 85, 10969 Berlin

Workshops

  • Forum I: Weiterbildung stärken - Qualifizierung für die Arbeit der Zukunft
  • Forum II: Gleichstellung und Arbeitszeitgestaltung in der digitalen Transformation
  • Forum III: Weiterbildung in Netzwerken
  • Forum IV: Chancengleichheit betrieblich gestalten

Materialien:

Programm
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer  Datenschutzerklärung.