Veranstaltungen

Workshop
09.01.2019, 11:00 - 15:00, Nürnberg

Expertenworkshop: Perspektiven für die Weiterentwicklung der Förderung überbetrieblicher Berufsbildungsstätten und Kompetenzzentren

1973 wurde die Förderung von überbetrieblichen Berufsbildungsstätten (ÜBS) durch den Bund in die Wege geleitet. Seitdem sind die ÜBS ein fester institutioneller Bestandteil des Berufsbildungssystems. Grundlage der aktuellen Förderung durch den Bund sind die gemeinsamen Richtlinien des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Das Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) wurde vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) und vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) mit der Evaluation der Förderung beauftragt und lädt als Teil der Studie zu einem Expertenworkshop ein, um die zukünftige Gestaltung der Förderung zu diskutieren.

Der Teilnehmerkreis des Workshops setzt sich aus ausgewählten Expertinnen und Experten der ÜBS-Landschaft zusammen (z. B. Zentralverbände, Landesministerien, Gutachter/innen für Förderanträge). Teilweise waren Personen bereits im Rahmen von Expertengesprächen und ‑interviews in die Untersuchung mit eingebunden. Ebenfalls teilnehmen werden Vertreterinnen und Vertreter der Fördermittelgeber BMBF und BMWi sowie der für die Durchführung der Förderung zuständigen Institute BIBB und BAFA.

Zunächst werden erste Befunde der Evaluation dargestellt und im Plenum erörtert. Nach der Mittagspause wird auf Basis der Evaluationsergebnisse die Zukunft der ÜBS-Förderung diskutiert. Dabei kommen unter anderem Themen zur Sprache, die für die zukunftsfähige Gestaltung von ÜBS und Kompetenzzentren relevant sind, wie z. B. Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Arbeit 4.0. Im letzten Block geht es abschließend darum, Handlungsempfehlungen für die zukünftige Gestaltung der Förderung zu erarbeiten.

Referent:

Dr. Iris Pfeiffer, Eva Rothaug, Dr. Wolfgang Wittig

Veranstaltungsort:

f-bb, Rollnerstr. 14, 90408 Nürnberg

Materialien:

Programm