Informationen

Publikationen

Schley, Th./Hecker, K./Pfeiffer, I.

Unterstützung von Personalauswahl und Personalentwicklung durch Ergebnisse der Messung beruflicher Kompetenzen

Aufsatz (extern veröffentlicht)
Erscheinungsjahr: 2020
Ort: Köln

In: Handbuch der Aus- und Weiterbildung. Aktualisierungslieferung Nr. 323, Mai 2020

Verfahren zur Messung beruflicher Kompetenz eignen sich für Zwecke der betrieblichen Personalauswahl und -entwicklung, wenn sowohl ihre Konstruktion als auch die Darstellung ihrer Ergebnisse bestimmten Bedingungen genügen. Für die Testkonstruktion bietet es sich an, bei den jeweiligen beruflichen Anforderungen anzusetzen, wie sie sich anhand der einschlägigen Bildungsgänge und der betrieblichen Praxis darstellen.

Im Beitrag wird die Frage diskutiert, welche Rolle Methoden zur Messung beruflicher Kompetenzen bei der Personalauswahl und -entwicklung in Betrieben spielen können. Hierzu wird erläutert, was unter der Messung beruflicher Kompetenzen zu verstehen ist und welche Instrumente hierfür zur Verfügung stehen. Im Mittelpunkt steht dabei das Problem, die Instrumente so auszugestalten, dass sie die Anforderungen der beruflichen Praxis angemessen abbilden, wissenschaftlich fundiert sind und eine für Arbeitgeber verwertbare Rückmeldung liefern.

Hierfür werden auf Basis einer Arbeitgeberbefragung einige Prinzipien vorgestellt, die als Minimalanforderungen für die Ergebnisdarstellung dienen können. Außerdem wird beschrieben, welche Vorteile und Einsatzmöglichkeiten Testverfahren, die diesen Gestaltungsprinzipien genügen, einerseits in der betrieblichen Personalauswahl und andererseits für Maßnahmen der Personalentwicklung bieten.