Informationen

Publikationen

Zeller, B.

Dienstleistungen in komplexen Strukturen – Trends der Qualifikationsentwicklung im Bereich der einfachen Tätigkeiten

Beitrag in Tagungsband
Erscheinungsjahr: 2003
Ort: Bielefeld

In: Bullinger, H.-J./Schmidt, S. L./Schömann, K./Tessaring, M. (Hrsg.): Früherkennung von Qualifikationserfordernissen in Europa. Tagungsband der gleichnamigen Konferenz in Berlin 2002, S. 207-216

Der Wandel der Arbeitswelt berührt alle Arbeitsverhältnisse und stellt neue Anforderungen an die Beschäftigten und Arbeitsuchenden. Ohne Berufsabschluss zählt man zweifellos zu den Benachteiligten auf dem Arbeitsmarkt der Gegenwart. Doch was wird die Zukunft bringen? Nicht quantitative Betrachtungen und Schätzungen möchte ich Ihnen heute vorstellen. Diese gibt es auf guter Quellenbasis bereits und sie verraten uns, dass voraussichtlich auch in einem Jahrzehnt noch ca. 16% aller Arbeitskräfte sogenannte „einfache Arbeiten” in den Betrieben ausführen werden. Aber was wird „einfache Arbeit” dann bedeuten? Wie entwickeln sich die betrieblichen Ansprüche an die einfache Arbeit? Und wie entwickeln sich damit die Anforderungen an die Beschäftigten in diesem Bereich? Mehr

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer  Datenschutzerklärung.