Zukunftstag für Mädchen und Jungen im Land Brandenburg 2020

Mit dem Zukunftstag 2020 für Mädchen und Jungen im Land Brandenburg soll ein Beitrag zur Stärkung sowie zur klischeefreien Berufswahlkompetenz der Schüler*innen in Brandenburg geleistet werden. Er bietet Jugendlichen ab Jahrgangsstufe 7 die Möglichkeit, einen Tag lang Berufe in der Praxis kennenzulernen. Überkommene Rollenklischees von „typischen“ Frauen- oder Männerberufen sollen aufgebrochen werden. Auch Schüler*innen mit Beeinträchtigungen sollen berücksichtigt und deren Teilnahme ermöglicht werden. Vor Ort können sich die Jugendlichen in Unternehmen, Handwerksbetrieben, Hochschulen und anderen Einrichtungen selbst ein Bild von der Arbeitswelt machen. Durch eine bewusste Reflexion des geschlechtsspezifischen Berufswahlverhaltens wird das Berufswahlspektrum erweitert und regionale Karriereperspektiven werden eröffnet.

2020 musste der Zukunftstag auf Grund der Corona-Pandemie zum Schutz aller Teilnehmenden und Veranstalter*innen abgesagt werden. Dennoch zeigten die gestiegenen Anmeldezahlen im Vergleich zu 2019 ein wachsendes Interesse am Zukunftstag. Bis zur seiner Absage ca. eine Woche vor dem geplanten Umsetzungstermin hatten bereits 777 Veranstalter*innen 8.644 Plätze zur Verfügung gestellt und es lagen Anmeldungen von 6.417 Schüler*innen vor. Unter dem diesjährigen Schwerpunktthema „Berufe im Handwerk“ konnten 349 Angebote gewonnen werden.

Das f-bb setzte 2020 zum vierten Mal in Folge den Aktionstags im Auftrag des Ministeriums für Jugend, Bildung und Sport um. Das Institut übernahm zusätzlich die Sensibilisierung und Beratung von Betrieben, Institutionen und Multiplikatoren der Berufs- und Studienorientierung. Es gestaltete die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die darauf abzielte, die Attraktivität der regionalen Berufsbildung aufzuzeigen und geschlechtsspezifisches Berufswahlverhalten zu reflektieren. Zu den Aufgaben gehörte auch die Betreuung der Projektwebseite www.zukunftstagbrandenburg.de. Darüber hinaus entwickelte das f-bb auf Basis der abschließenden Auswertung Handlungsempfehlungen zur Weiterentwicklung des Zukunftstags.

Auftraggeber

Der Zukunftstag für Mädchen und Jungen im Land Brandenburg wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert.

Laufzeit

30.10.2019 - 31.05.2020

Ihre Ansprechpartnerin

Sabrina Anastasio
Telefon: +49 30 417 4986-42
E-Mail schreiben

Weitere Informationen finden Sie auf der

Projekt- Website