Informationen

Zukunftstag für Jungen und Mädchen des Landes Brandenburg 2018 (ZKT)

Individuelle Berufs- und Studienorientierung (BstO) ist eine wichtige Grundlage für einen gelingenden Übergang von der Schule in eine berufliche oder akademische Ausbildung.

Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und des zu erwartenden Fachkräftebedarfs in Brandenburg ist es erforderlich, die BStO für Schülerinnen und Schüler weiter zu systematisieren und unter Einbeziehung der wesentlichen Akteure – der Lehrerinnen und Lehrer, der Eltern und der Wirtschaft – zu intensivieren und zu verbessern.

Mit dem Zukunftstag 2018 soll ein Beitrag zur Stärkung der Berufswahlkompetenz der Schülerinnen und Schüler in Brandenburg geleistet werden. Ihr Berufswahlspektrum soll durch eine bewusste Reflexion des geschlechtsspezifischen Berufswahlverhaltens erweitert, regionale Karriereperspektiven sollen eröffnet werden. Ein weiteres Ziel ist, das Interesse einerseits junger Frauen für den MINT-Bereich, andererseits junger Männer für den sozialen, den Gesundheits- und den Dienstleistungsbereich zu wecken.

Ein Baustein der "Landesstrategie zur Berufs- und Studienorientierung im Land Brandenburg" ist der Zukunftstags für Mädchen und Jungen. Der 16. Zukunftstag findet am 26. April 2018 statt. Er bietet Jugendlichen ab Jahrgangsstufe 7 die Möglichkeit, einen Tag lang Berufe in der Praxis kennenzulernen.

Im Auftrag des Ministerium für Jugend, Bildung und Sport betreut das f-bb zum zweiten Mal nach 2017 die Projektwebsite, übernimmt die Sensibilisierung und Beratung von Betrieben, Institutionen und Multiplikatoren der BStO. Es setzt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit um, die darauf abzielt, die Attraktivität der regionalen Berufsbildung aufzuzeigen und geschlechtsspezifisches Berufswahlverhalten zu reflektieren, und entwickelt auf Basis der abschließenden Auswertung Handlungsempfehlungen zur Weiterentwicklung des Zukunftstags.

Auftraggeber

Der Zukunftstag für Jungen und Mädchen im Land Brandenburg wird durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg (MASGF) aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert.

Laufzeit

01.12.2017 - 30.05.2018

Ihre Ansprechpartnerin

Gunda Fischer
Telefon: +49 30 4174986-31
E-Mail schreiben

Weitere Informationen finden Sie auf der

Projekt- Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer  Datenschutzerklärung.