Informationen

Begleitprojekt BRAFO

Der Landtag von Sachsen-Anhalt hat den Beschluss gefasst, nach Auslaufen der EU-Förderperiode 2020 das Landesberufsorientierungsprogramm BRAFO („Berufswahl Richtig Angehen Frühzeitig Orientieren“) fortzusetzen und langfristig zu sichern. Mit BRAFO wird durch das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration, das Ministerium für Bildung und die Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen der Bundesagentur für Arbeit das Ziel verfolgt, die Herausbildung der Berufswahlkompetenz der Schüler*innen des Landes Sachsen-Anhalt zu unterstützen. Einbezogen werden Schüler*innen ab der 7. Klasse der Sekundarstufe I in Sekundar-, Gesamt-, Gemeinschafts- und Förderschulen durch ein auf mehrere Schuljahrgänge abgestimmtes und inklusives Gesamtangebot der Berufsorientierung ab dem Frühjahr 2022.

Mit dem durch das f-bb umgesetzte Begleitprojekt BRAFO wird die Einführung und Begleitung des Landesberufsorientierungsprogramms BRAFO in der Anfangsphase 2021/2022 unterstützt. 

Zu den Aufgaben im Begleitprojekt gehören u. a.:

  • die qualitative Programmbegleitung und bedarfsorientierte Unterstützung zur Vorbereitung und Umsetzung der BRAFO-Konzeption,
  • die Erstellung praxisorientierter Instrumente wie Arbeitshilfen, Leitfäden, Checklisten zur Vorbereitung und Umsetzung der fünf Programm-Strukturelemente, 
  • die Initiierung und Moderation von Entwicklungsprozessen und der Aufbau von Kooperationsbeziehungen zwischen Schulen, BRAFO- Projektträgern, Agenturen für Arbeit, Integrationsfachdiensten und gewerblichen Kammern sowie der Elternvertretung (Landeselternrat),
  • die Konzeption und Organisation von bedarfsgerechten Informationsveranstaltungen und Fortbildungen,
  • die Weiterentwicklung und Evaluation des BRAFO-Konzepts und dessen Umsetzung anhand von Daten-, Schnittstellen- und Wirksamkeitsanalysen und deren Auswertung,
  • die Unterstützung des regionalen und überregionalen Erfahrungsaustausches.
Das Projekt wird gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration Sachsen-Anhalt aus Mitteln des Bundes des Bundesministeriums für Bildung und Forschung“

Laufzeit

01.02.2021 - 31.12.2022

Ihre Ansprechpartnerinnen

Barbara Kiepenheuer-Drechsler
Telefon: +49 30 417 498-649
E-Mail schreiben

Sylvia Lietz
Telefon: +49 391 504 793-18
E-Mail schreiben