Informationen

Publikationen

Dauser, D./Fischer, A./ Schley, Th.

Soziale Kompetenz mit Virtual-Reality-Technologien fördern. Abschlussbericht im Projekt SoKo VR-Brille

f-bb-Bericht
Band 1/2020
Erscheinungsjahr: 2020
Ort: Nürnberg

Neuartige Formate, die sich Virtual-Reality-Technologien bedienen, empfehlen sich als Instrument und Anreiz zur Förderung sozialer Kompetenz in der dualen Ausbildung. Denn einerseits wirkt VR unmittelbar auf zentrale Aspekte sozialer Kompetenz, indem sie die Empathiefähigkeit von Nutzern steigern. Andererseits sind mit mobilen Virtual-Reality-Datenbrillen realisierbare spielerische Anwendungen bei Jugendlichen mittlerweile weit verbreitet und sehr beliebt.

Entwickelt und erprobt wurde ein digitales Lernsetting zur Förderung sozialer Kompetenz, das im Ausbildungsalltag didaktisch sinnvoll platziert werden kann. Eingebunden waren dabei betriebliche Ausbildende, Lehrende an Berufsschulen und Auszubildende (mit und ohne Migrations- bzw. Fluchthintergrund) aus verschiedenen Branchen. Den Transfer unterstützte ein Netzwerk ausbildungsrelevanter Institutionen, allen voran die drei Arbeitgeberverbände bayme vbm – Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektroindustrie in Bayern, Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe  (ZDK), Handelsverband Deutschland (HDE) sowie das Staatsinstitut für Schulqualität & Bildungsforschung (ISB) Bayern. Als Instrumente zur Förderung sozialer Kompetenzen bei Auszubildenden wurden drei VR-Filme zu verschiedenen Konfliktszenarien aus dem Ausbildungsalltag in Handel, Handwerk und Industrie sowie ergänzende Begleitmaterialien (Lernvideos, Unterrichts- und Reflexionshilfen) erstellt.

Kostenfreier Text

Zum kostenfreien Volltext