RÜMSA-Regionalworkshop "Prozesse der Integration von jungen Geflüchteten in die berufliche Bildung"

Vortragstitel

Regionaler Workshop – Sachsen-Anhalt Süd in Halle (Saale)

Datum

02.05.2017

Veranstaltungsort

TRYP by Wyndham Halle (Saale)
Neustädter Passage 5
06122 Halle /Saale

Informationen

Der Workshop wird gemeinschaftlich von der  RÜMSA-Koordinierungsstelle der kreisfreien Stadt Halle (Saale), der Landesnetzwerkstelle RÜMSA und ihrer Kooperationspartner durchgeführt. Das Landesprogramm RÜMSA wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.

Mit dem Regionalworkshop möchten wir vertiefend an erste landesweite Vernetzungsveranstaltungen anknüpfen, um nun gemeinsam mit Akteuren Ihrer Region strategisch und mehrperspektivisch den Prozess der Integration junger Geflüchteter in Ausbildung praxisnah zu diskutieren. Innerhalb des Workshops wird das Arbeitsinstrument „Prozesskette“ eingeführt. Anhand von verschiedenen konkreten Fallbeispielen werden mögliche Integrationsverläufe exemplarisch dargestellt und diskutiert. Hauptziele sind zum einen die Darstellung und Verortung der regionalen Akteure und Institutionen sowie deren Angebote und Maßnahmen innerhalb der Prozesskette, zum anderen die Identifizierung von hemmenden ("Stolpersteine") als auch fördernden Faktoren in der Praxis der beruflichen Integration junger Geflüchteter. Beispielhaft sollen Herausforderungen wie Rechtskreiswechsel oder besondere Zielgruppen wie unbegleitete minderjährige Geflüchtete diskutiert werden.

Die Teilnahme am Workshop ist unentgeltlich. Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 60 beschränkt. Mit Ihrer Anmeldung willigen Sie ein, dass Ihre Kontaktdaten in Form einer Teilnehmendenliste auf der Tagung ausgelegt werden sowie Fotos von der Tagung in die Veranstaltungsdokumentation übernommen werden.
Über das Mitteilungsfeld können Sie uns über Bedürfnisse zum Veranstaltungsort (z.B. in Bezug auf Barrierefreiheit o.ä.) informieren. Wir werden uns bemühen, diese Hinweise zu berücksichtigen.
Bitte wählen Sie im Anmeldeformular die Prozessphase aus, in welcher Sie persönlich Ihre  Hauptkompetenz verorten würden und in dessen Arbeitsgruppe Sie am Veranstaltungstag mitarbeiten möchten.

Anmeldeschluss ist der 25.04.2017