Kompetenzfeststellung mit Kompetenzpässen - Informationsworkshop für Einrichtungen der Pflege

Kurzbeschreibung

Gerade Pflegeberufe stehen vor großen Herausforderungen: das Durchschnittsalter der Belegschaften steigt, die zu Pflegenden werden ebenfalls älter und weisen einen intensiveren Betreuungsaufwand auf, weniger junge Pflegekräfte wachsen in den Beruf hinein und neue Kompetenzanforderungen entstehen aus veränderten Pflegeprozessen und -abläufen. All dies erhöht die Anforderungen an die Kompetenzen und Leistungskraft des Personals.

Eine Kompetenzbilanzierung informell erworbenen Kompetenzen ermöglicht es, Potenziale der Beschäftigten umfassender einzuschätzen und passgenau bei der Einsatzplanung oder der Personalentwicklung zu berücksichtigen. Kompetenzpässe machen informell erworbene Kompetenzen sichtbar.

Im Workshop erfahren Sie, welchen Nutzen Kompetenzpässe als Instrumente der Personalentwicklung bieten und es werden Ihnen Einsatzbereiche und -möglichkeiten geschildert.

 

Datum

05.05.2011

Veranstaltungsort

Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb)
Obere Turnstr. 8
90429 Nürnberg

Informationen

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Dokumentationsmaterial

Hier können Sie die Präsentationen des Workshops herunterladen:

Wie verändern sich die Tätigkeiten der Pflege? Auswirkungen auf Ausbildung und notwendige Kernkompetenzen
Peter Scheu, Deutsches Institut für angewandte Pflegeforschung (dip) e.V.

Nutzen und Einsatzbereiche von Kompetenzpässen in Unternehmen
Katharina Kucher, Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb)