Brücken bauen – Instrumente zur Durchlässigkeit vom Studium in die Berufsausbildung

Kurzbeschreibung

Einige Länder der Europäischen Union verzeichnen hohe Studienaussteiger/innen-Quoten und zugleich Fachkräftemängel in nicht-akademischen Berufen. Akteuren, die mit der Beratung von Studienaussteigern/innen betraut sind, soll mit dem Online-Tool zudem ein neues Instrument zur Verfügung gestellt werden, das aus Sicht der Zielgruppe mehrere Zwecke erfüllt:
Das Projekt "Pro Networks" entwickelt unter anderem ein Online-Tool für die Fächergruppe der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT), das es Studienaussteigern/innen aus diesem Bereich ermöglicht, ihre Lernleistungen aus den ersten Semestern zu dokumentieren. Interessenten werden dann Optionen in der beruflichen Bildung aufgezeigt, die für sie in Frage kommen.

  • Studienaussteigern/innen soll mit Hilfe der Ergebnisse des Online-Tools bewusst gemacht werden, dass sie bereits über Kompetenzen verfügen, die in IKT-Ausbildungsberufen genutzt werden können.
  • Das Online-Tool bietet eine strukturierte Dokumentation informell und non-formal erworbener Lernleistungen in einem transparenten Format an.
  • Die Erarbeitung des Online-Tools in einem europäisch und intersektoral besetzten Projektkonsortium ermöglicht dessen Anwendbarkeit in allen Partnerländern.

Ziele der Veranstaltung:

  • Instrumente der inhaltlichen und zeitlichen Anerkennung und Anrechnung, die Durchlässigkeit im IT-Bereich steigern, werden vorgestellt
  • Nutzen von Instrumenten für die Beratung von Studienaussteigern/innen
  • Handlungsperspektiven aufzeigen, die Brücken zwischen Hochschule und Berufsbildung bauen

Anlass ist die Abschlusskonferenz des Projekts ProNetworks: Supporting inter-sectoral networks in the integration of university drop-outs into vocational education and training, das durch das EU-Förderprogramm für Bildung, Jugend und Sport ERASMUS+ der Europäischen Kommission gefördert wird.

Die Veranstaltung richtet sich an Berater/innen und Multiplikatoren/innen.

Datum

23.06.2017

Veranstaltungsort

Scandic Hotel am Potsdamer Platz
Gabriele-Tergit-Promenade 19
10963 Berlin