Ausbildung zum Industrieelektriker – Mit einer zweijährigen Berufsausbildung die Fachkräfte von morgen sichern

Kurzbeschreibung

Neue Wege zur Fachkräftesicherung sind erforderlich, um die zunehmende Fachkräftelücke auf allen Qualifikationsniveaus zu schließen. Wir müssen heute alles daran setzen, das Potenzial an Schulabgängern in einem bisher nicht erreichten Ausmaß auszuschöpfen.

Hier für sind auch andere Qualifizierungswege zu gehen: Mit der Einführung des Ausbildungsberufs zum Industrieelektriker, der das Angebot an zweijährigen Berufen abrundet, wurde im Jahr 2009 erstmals eine zweijährige Ausbildung im Bereich der industriellen Elektroberufe geschaffen.

Der neue Beruf ermöglicht Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie eine sinnvolle Ergänzung des Fachkräftespektrums im Elektrobereich. Die zweijährige Ausbildung schließt die Lücke zwischen einfacheren Tätigkeiten und hoch qualifizierter Facharbeit. Mit dem zweijährigen Ausbildungsberuf werden gezielt Hauptschul­absolventen angesproch­en.

Die Tagung stellt die zentralen Ergebnisse der wissenschaft­lichen Begleitung der Einführung des Berufs vor. Außerdem werden Tipps und Erfahrungen ausgetauscht, wie der Ausbildungsberuf im Unternehmen implementiert werden kann.

Datum

26.10.2011

Veranstaltungsort

Hotel Sheraton Carlton
Eilgutstrasse 15
90443 Nürnberg

Informationen

Hier finden Sie den Flyer zur Tagung.

Bei weiteren Fragen zur Tagung können Sie sich an Sylvia Krenn wenden. (krenn.sylvia(at)f-bb.de, 0911/277 79-18)