Abschlusstagung "Durchlässigkeit in der Berufsbildung im Europäischen Vergleich"

Kurzbeschreibung

Eine Verbesserung der Durchlässigkeit zwischen und innerhalb von Bildungssystemen ist erklärtes bildungspolitisches Ziel. Wichtige Schritte wurden bereits getan, um mehr Flexibilität zu schaffen. Ungelöste Fragen gibt es dennoch:

  • Wie können Studienabbrecher das an der Hochschule Gelernte für anschließende Bildungswege nutzen?
  • Wie können Berufserfahrene ihre bereits vorhandenen Kompetenzen sichtbar machen und zum Erwerb von weiterführenden Bildungsabschlüssen nutzen?
  • Und wie können Anrechnungsmöglichkeiten zwischen Berufs- und Hochschulbildung so gestaltet werden, dass sie Erwachsene zum Weiterlernen motivieren?

Im Rahmen des f-bb-Projekts „Durchlässigkeit im Europäischen Vergleich" wurden diese Fragen im europäischen Kontext untersucht: Experten aus Finnland, Frankreich, Tschechien, Österreich, den Niederlanden und der Schweiz begutachteten Fallbeispiele aus Brandenburg und unterbreiteten vor dem Hintergrund der Praxis in ihren Ländern Lösungsvorschläge. Auf diese Weise wurden Verfahren, Instrumente und Erfahrungen bei der Anerkennung informell und non-formal erworbener Lernergebnisse identifiziert. Durch den Vergleich wird deutlich, in welche Richtungen unter Berücksichtigung der gegebenen Zuständigkeiten eine Weiterentwicklung des Systems in Deutschland bzw. in Brandenburg gehen könnte.

Am 10. Mai 2012 findet in Potsdam die Abschlusstagung des Projekts statt. Hier werden die zentralen Projektergebnisse vorgestellt und diskutiert. Anschließend wird auf dem Podium und gemeinsam mit den Tagungsteilnehmern diskutiert, welche Handlungsempfehlungen sich aus den Projektergebnissen für die Entwicklungsarbeit im eigenen Arbeitsfeld ableiten lassen. Referenten, Podiumsgäste und Teilnehmer sind dazu eingeladen, sich aktiv an dem Erfahrungsaustausch zu beteiligen.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf der Projektseite unter dem unten stehenden Link.

Das Projekt wird durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert.

Datum

10.05.2012

Veranstaltungsort

URANIA "Wilhelm Foerster" Potsdam
Gutenbergstr. 71-72
14467 Potsdam

Informationen

Tagungsflyer