Thematisch Regionales Treffen Schule – Wirtschaft „Kooperationen zwischen Schulen und Unternehmen nachhaltig sichern“

Kurzbeschreibung

Kooperationen zwischen Schule und Wirtschaft sind für einen erfolgreichen Übergang Jugendlicher von der Schule in die Ausbildung von großer Bedeutung. Jugendliche können sich in ihrer Region mit den beruflichen Perspektiven und Anforderungen vertraut machen, Praktikums- oder Ausbildungsplätze finden. Betriebe haben die Möglichkeit, sich bei den Jugendlichen frühzeitig bekannt zu machen und sich somit aktiv um ihren Fachkräftenachwuchs kümmern.
Vielfältige Aktivitäten und Initiativen von Akteuren aus dem Übergang Schule-Beruf konnten die Zusammenarbeit zwischen Schulen und Betrieben in den letzten Jahren deutlich verbessern. Doch nicht immer gelingt es, nachhaltige Strukturen zwischen Schule und Wirtschaft zu etablieren. Wie können Kooperationen fortgeführt und verstetigt werden? Welche Voraussetzungen müssen für eine nachhaltige Zusammenarbeit von Unternehmen und Schulen geschaffen werden?

Wie diese Nachhaltigkeit erreicht werden kann, diskutieren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der JOBSTARTER Projekte der Region Süd.

Bei dem Treffen stellt sich zudem das Projekt MAP – Mittelschulen Arbeitswelt Partnerschaft vor. Das regionale Projekt der HERMANN GUTMANN STIFTUNG hat zum Ziel, die Zusammenarbeit und Vernetzung zwischen Mittelschulen und Unternehmen zu verbessern und durch Professionalisierung der Organisationsstrukturen zu festigen.

Datum

12.09.2012

Veranstaltungsort

Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb)
Obere Turnstraße 8
90429 Nürnberg

Dokumentationsmaterial

Dokumentation