Studium ohne Abitur, Berufsabschluss ohne Ausbildung? - Abschlusstagung zum BMBF-Projekt "Quereinsteiger in Berufs- und Hochschulbildung"

Kurzbeschreibung

Mit Blick auf die zukünftige demografische Entwicklung zeichnen sich für Unternehmen bereits heute größer werdende Engpässe hinsichtlich der Verfügbarkeit qualifizierten Fachpersonals ab. Ausschließlich über ein Erststudium wird beispielsweise der Bedarf an Studienabsolventen nicht zu decken sein. Möglichkeiten, um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, bestehen in der Weiterbildung von Bestandsmitarbeitern aus Unternehmen, aber auch in der zusätzlichen Erschließung des am Arbeitsmarkt vorhandenen Arbeitskräftepotenzials. Deren Qualifikationsmöglichkeiten sind bislang noch nicht vollständig ausgeschöpft. Gemeint sind zum einen das Nachholen beruflicher Abschlüsse durch An- und Ungelernte über die Externenprüfung und zum anderen das Hochschulstudium von Facharbeitern, Meistern oder Technikern.

Die Gestaltung neuer Bildungskarrieren wird durch Möglichkeiten des Quereinstiegs in das Bildungs- und Beschäftigungssystem unterstützt, die die Durchlässigkeit zwischen verschiedenen Formen der Bildung erhöhen und das lebenslange Lernen erleichtern. Bislang werden diese Möglichkeiten aber nur in geringem Ausmaß genutzt. Die Sichtweisen der Quereinsteiger selbst zum Thema sind kaum bekannt. Im Rahmen eines Forschungsprojektes hat das f-bb deshalb Quereinsteiger zu ihren Berufs- und Bildungsbiografien, ihrer Motivation und ihrem Nutzen aus dem Quereinstieg befragt.

Die Fachtagung richtet sich an Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Bildungspraxis. Ziel der Fachtagung ist es, auf Basis des Status quo notwendige strukturelle Veränderungen zu identifizieren und zu diskutieren, die eine Erhöhung der Quereinsteigerzahlen bewirken können, um daraus bildungspolitischen Handlungsbedarf abzuleiten. Im Mittelpunkt der fachlichen Diskussion steht die Frage, welche Relevanz Bildungsaktivitäten zur Förderung unterschiedlicher Wege des Quereinstiegs besitzen und welche zukünftigen Bildungsbemühungen erfolgen müssen, um den Quereinstieg zu erleichtern. Ein besonderer Fokus wird auf den bildungsökonomischen Nutzen alternativer Bildungswege für Individuen, Unternehmen und Volkswirtschaft gelegt. In den Fachforen werden auf Basis der Befragungsergebnisse und Erfahrungsberichte von Quereinsteigern Gestaltungsanforderungen an die Quereinstiegsmöglichkeiten „Externenprüfung“ und „Hochschulstudium“ abgeleitet.

Datum

11.05.2010

Veranstaltungsort

Sheraton Carlton Hotel
Eilgutstraße 15
90443 Nürnberg

Informationen

Das Tagungsprogramm finden Sie hier.

Mit Fragen zur Fachtagung können Sie sich an festner.dagmar(at)f-bb.de wenden.

Die Pressemitteilung des BMBF finden Sie hier.

Die Pressemitteilung des f-bb finden Sie hier.

Dokumentationsmaterial

Vorträge:

Plenum:

Forum 1: Resultate von Bildungsprozessen in Externenprüfungen    

Forum 2: Berufliche Bildungsprozesse als Voraussetzung des Hochschulstudiums