Ressource Wissen effizient nutzen - Methoden, Erfahrungen, Kontakte

Kurzbeschreibung

Das Wissen der Mitarbeiter wird zunehmend zu einem Gut, das die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen entscheidend beeinflusst. Deshalb ist der Umgang mit dem im Unternehmen vorhandenen Wissen eine zentrale Herausforderung für Management und Mitarbeiter. Dazu benötigen Unternehmen geeignete Methoden und Instrumente eines betrieblichen Wissensmanagements.

Im Rahmen der Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technolgie (BMWi) "FIT für den Wissenswettbewerb" sind Instrumente zum Aufbau von Wissensmanagementsystemen entwickelt worden. Im Projekt "Zukunft Wissen" werden zwei Instrumente in Unternehmen eingeführt.

Mit dem Tool Easy Knowledge wird IT-gestützt das betrieblich vorhandene Wissen bedarfsorientiert aufbereitet. Mit dem zweiten Tool, der Wissensbilanz - Made in Germany" wird das betriebliche Wissen als qualitativer Erfolgsfaktor bewertet, dokumentiert und auf die strategischen Ziele des Unternehmens ausgerichtet. 

Die Veranstaltung informiert über die bisherigen Erfahrungen der beteiligten Pilotunternehmen, gibt Tipps und Anregungen zur Entwicklung des betrieblichen Wissensmanagements und bietet die Möglichkeit, das persönliche Netzwerk zu erweitern. 

Datum

06.10.2010

Veranstaltungsort

BHS InnoVision Centre
Paul-Engel-Str. 1
92729 Weiherhammer bei Weiden/Opf.

Informationen

Detaillierte Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie hier.

Mit Fragen zur Veranstaltung können Sie sich Hanswalter Bohlander wenden. 

Dokumentationsmaterial

Nachfolgend finden Sie die Präsentationen der Referenten zum Download.

Ressource Wissen effizient nutzen. Methoden, Erfahrungen, Kontakte

Hanswalter Bohlander, f-bb

Wissensmanagement in KMU heute: Wie können Unternehmen das Know-how  ihrer Mitarbeiter systematisch nutzen und entwickeln?

Dr. Thomas Mühlbradt, GOM

Wissensbilanz. Erfahrungen und Empfehlungen.

Mart Kivikas, Wissenskapital