Regionales JOBSTARTER-Netzwerktreffen Süd "Strategien zur Unterstützung der Betriebe bei der Besetzung ihrer Ausbildungsplätze"

Kurzbeschreibung

Angesichts der rückläufigen Bewerberzahlen steht für die meisten JOBSTARTER-Projekte die Besetzung der akquirierten Stellen immer noch an vorderster Stelle. Wie unterstützen JOBSTARTER-Projekte, vor dem Hintergrund der veränderten Lage auf dem Ausbildungsmarkt, ausbildungswillige Betriebe dabei, passende Jugendliche für ihre Ausbildungsplätze zu finden? Wie gewinnen sie Betriebe dafür, bei der Suche nach geeigneten Auszubildenden auch leistungsschwächere Bewerberinnen und Bewerber ins Blickfeld zu nehmen? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Workshops.

Als Impuls für die Diskussion stellen zwei, in diesem Feld besonders aktive Projekte, ihre kreativen Konzepte zur Verbesserung des Matchings und des Images von Branchen und Berufe vor:
Andreas Link, von Strahlemann e. V. aus Hessen, stellt das Projekt „Talent Company“ vor – ein Modell, das stabile Brücken zwischen Schule und Wirtschaft baut und Unternehmen und Schüler langfristig zusammenbringt. Die „Talent Company“ ist aus JOBSTARTER heraus entstanden und hat sich zu einem selbstständigen Projekt entwickelt, das über die Stiftung und Spenden von Unternehmen der Region finanziert wird.
Linda Müller vom Kunststoff-Netzwerk Franken e. V. stellt das erfolgreiche Ausbildungs- und Branchenmarketing des JOBSTARTER-Projekts „MyPlastics“ für die Kunststoffbranche vor. 

Datum

23.05.2012

Veranstaltungsort

Novotel Würzburg
Eichstrasse 2
97070 Würzburg

Dokumentationsmaterial

Dokumentation