Lebenswelten verstehen: Stärken erkennen - Unterstützung koordinieren

Kurzbeschreibung

Wenn es darum geht, Betriebe für die Ausbildung benachteiligter Jugendlicher zu gewinnen, sind gute Argumente gefragt. Von zentraler Bedeutung ist dabei eine ressourcenorientierte Perspektive auf die Jugendlichen und Kenntnisse über individuelle Förder- und Unterstützungsleistungen sowie relevante Ausbildungsformen. In diesem Workshop werden in verschiedenen Settings ressourcenorientierte Argumentationshilfen zur Vermittlung dieser Zielgruppe in Betriebe erarbeitet und eine Übersicht zu Instrumenten der Kompetenzfeststellung und der Förderstruktur in Bayern vorgestellt.

Der Workshop ist der erste der Weiterbildungsreihe Professionalisierung und Vernetzung am Übergang Schule-Beruf in Bayern, der in Straubing stattfindet. Die Teilnahme ist kostenfrei und für Berufseinstiegsbegleiterinnen und -begleiter, Ausbildungs(platz)akquisiteurinnen und -akquisiteure und Mentorinnen und Mentoren aus Stiftungen, Vereinen und Verbänden der Region Niederbayern/Oberpfalz.

Eine Übersicht über die weiteren Themen und Termine in der Region finden Sie  hier.

Datum

16.05.2013

Referent

Sylvia Krenn

Veranstaltungsort

Bildungszentrum der Handwerkskammer in Straubing
Johannes-Kepler-Straße 12
94315 Straubing

Dokumentationsmaterial

Dokumentation der Veranstaltung