JOBSTARTER-Fachtagung "Berufsausbildung in Teilzeit – ein Gewinn für Betriebe und junge Eltern"

Kurzbeschreibung

Seit dem Jahr 2005 ist Berufsausbildung in Teilzeit rechtlich verankert. JOBSTARTER-Projekte, Kammern, Agenturen für Arbeit, Jobcenter sowie regionale Initiativen und Projekte aus Bayern konzentrieren sich seither darauf, Teilzeitberufsausbildung bei Betrieben und jungen Eltern bekannt zu machen und unterstützen deren Umsetzung. Dennoch führt Teilzeitberufsausbildung in Bayern immer noch ein Nischendasein. Dabei zeigen die positiven Ergebnisse, dass diese Form der Ausbildung für junge Menschen und Betriebe gleichermaßen Vorteile bringt: Junge Mütter und Väter können einen qualifizierten Berufsabschluss erwerben und dadurch für sich und ihre Kinder eine solide Lebensgrundlage schaffen. Betriebe gewinnen zuverlässige, gut organisierte Auszubildende, die über ein hohes Maß an sozialen Kompetenzen verfügen – ein Plus gerade in Zeiten des demografisch bedingten Bewerberrückgangs.
Wie muss Teilzeitberufsausbildung gestaltet sein, damit sie für alle Beteiligten ein Gewinn ist? Welche Stolpersteine gibt es? Wer muss mit „ins Boot“ geholt werden? Diese und andere Fragen stehen im Mittelpunkt der Fachtagung. Darüber hinaus werden erfolgreiche Ansätze aus Bayern und anderen Bundesländern vorgestellt, die zum „Nachahmen“ anregen sollen. Die Fachtagung wird in Kooperation mit der Agentur für Arbeit München, der Handwerkskammer für München und Oberbayern, der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern, dem Jobcenter München sowie den Referaten für Arbeit und Wirtschaft und für Bildung und Sport der Landeshauptstadt München durchgeführt. Sie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und der Europäischen Union – Europäischer Sozialfonds – gefördert.

Datum

23.10.2012

Veranstaltungsort

Schloss Fürstenried
Forst-Kasten-Allee 103
81475 München

Dokumentationsmaterial

Dokumentation

Bildergalerie

Film "Fachkräftereporter besuchen JOBSTARTER-Fachtagung"