Drittes Regionaltreffen der Projekte des Förderschwerpunkts "Abschlussorientierte modulare Nachqualifizierung" - Region West

Kurzbeschreibung

Im Rahmen des 3. Regionaltreffens reflektierten die Projekte der Förderinitiative "Abschlussorientierte modulare Nachqualifizierung" der Region West Strategien und Instrumente im Handlungsfeld Beratung. Insbesondere tauschten sich die Teilnehmer/-innen zu bisherigen Umsetzungen, Erfahrungen und Hemmnissen in der regionalen Zusammenarbeit mit Institutionen zur nachhaltigen Verankerung des Themas Nachqualifizierung aus.

Folgende Fragestellungen standen im Vordergrund des Erfahrungsaustauschs und der Diskussion und wurden anhand konkreter Beispiele aus den Regionen beleuchtet:

  • Was bleibt, wenn die Projektförderung über „Perspektive Berufsabschluss“ ausläuft?
  • Welche Nachhaltigkeitsstrategien werden von den Projekten in den einzelnen Modellregionen verfolgt? Wo wird noch Entwicklungsbedarf gesehen?
  • Welche Nachhaltigkeitsstrategien haben sich bisher als Erfolg versprechend erwiesen und welche weniger?
  • Bei welcher Institution bzw. Netzwerken könnten Beratungsdienstleistungen zu Nachqualifizierung für Betriebe und/oder An- und Ungelernte angedockt werden?
  • Was sind förderliche und  hinderliche Faktoren/Rahmenbedingungen? Welche Lösungsansätze liegen hierzu vor?

Ergänzend stellten zwei hessische Projekte ihr Vorgehen im Bereich der nachhaltigen regionalen Strukturentwicklung von Nachqualifizierung als Good-Practice-Beispiele vor:

  • „Weiterentwicklung von Nachqualifizierung in Hessen“
    Dr. Cornelia Seitz, Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft, Frankfurt am Main
    Das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft, Frankfurt am Main hat für das Hessische Wirtschaftsministerium landesweite Handlungsempfehlungen - unter Einbindung der Expertise aller hessischen Projekte von „Perspektive Berufsabschluss“ - entwickelt.
  • „IQ-Netzwerk: Regionale Netzwerkstrukturen für eine bessere Arbeitsmarktintegration von Migrantinnen und Migranten“
    Anette Noll-Wagner, Internationaler Bund (IB), Darmstadt
    Der Internationale Bund in Darmstadt kann in Rahmen eines neuen Teilprojekts von IQ Hessen (2011 – 2014) für den Bereich „Qualifizierung“ die Erfahrungen aus „Perspektive Berufsabschluss“ einbringen.

Datum

17.08.2011

Veranstaltungsort

Inbas GmbH
Herrnstr. 53
Offenbach

Dokumentationsmaterial

Das Programm und die Ergebnisse des 3. Regionaltreffens der Region West finden Sie hier:

Programm

Fotodokumentation

Impulsreferate:
Weiterentwicklung von Nachqualifizierung in Hessen
(Dr. Cornelia Seitz, Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft, Frankfurt am Main)

IQ-Netzwerk: Regionale Netzwerkstrukturen für eine bessere Arbeitsmarktintegration von Migrantinnen und Migranten
(Anette Noll-Wagner, Internationaler Bund (IB) Darmstadt)