Digitales Lernen für die Elektromobilität

Kurzbeschreibung

Neue Antriebskonzepte verändern die Arbeitsinhalte der Beschäftigten in der Automobilbranche entlang der gesamten Prozesskette. Um zu gewährleisten, dass Unternehmen der Automobilindustrie auch in der von Industrie 4.0 geprägten Zukunft ihren Kompetenzbedarf decken können, bedarf es neuer, digital unterstützter Lernkonzepte.

Am 26. September 2016 findet beim Projektpartner AUDI AG in Ingolstadt die Abschlusstagung des durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie geförderten Projekts "Qualifizierung älterer Beschäftigter in der Automobilbranche für den Umgang mit Hochvoltfahrzeugen" statt.

Neben Fachvorträgen zu den Themen Elektromobilität und Digitalisierung des Lernens und Arbeitens steht die Vorstellung des im Projekt entwickelten Qualifizierungskonzepts auf dem Programm. Der Einsatz der entwickelten digitalen Lernmodule in der Aus- und Weiterbildung wird unmittelbar in der Lern-Arbeitsumgebung, an Fahrzeugen in der Werkstatt und im Lernlabor, demonstriert. In einer Podiumsdiskussion wird der veränderte Qualifizierungsbedarf in der Industrie erörtert.

Die Teilnahme an der Fachtagung ist kostenfrei, die Teilnehmendenzahl jedoch begrenzt. Mit Ihrer Anmeldung willigen Sie ein, dass Ihre Kontaktdaten in Form einer Teilnehmendenliste auf der Tagung ausgelegt werden.

Bitte teilen Sie uns über das Mitteilungsfeld mit, wenn Sie besondere Bedürfnisse am Veranstaltungsort (z.B. in Bezug auf Barrierefreiheit u.ä.) oder besondere Wünsche zum Rahmen der Veranstaltung (z.B. Anforderungen an das Catering) haben. Wir werden uns bemühen, diese Hinweise zu beachten.

Datum

26.09.2016

Veranstaltungsort

AUDI Bildungszentrum
Hindemithstr. 27
85045 Ingolstadt

Dokumentationsmaterial

Materialien

Dokumentationsmaterial Link

Materialien