Der Vielfalt gerecht werden!? Berufliche Beratung in der Migrationsgesellschaft

Kurzbeschreibung

Was leistet migrationsspezifische beschäftigungsorientierte Beratung? Wie lassen sich einzelne Beratungsangebote besser aufeinander abstimmen, damit eine ganzheitliche Beratung gelingen kann? Vor welchen Herausforderungen steht die Beratung in der Zukunft? Diese und weitere Fragen zu den Anforderungen und Effekten der migrationsspezifischen beschäftigungsorientierten Beratung standen im Fokus dieser Fachtagung am 2. Dezember 2014 in Berlin.

Rund 270 Vertreter/-innen aus Beratungspraxis, Wirtschaft, Politik und Wissenschaft beleuchteten und beurteilten die gegenwärtigen Herausforderungen sowie die zukünftigen Trends der migrationsspezifischen beschäftigungsorientierten Beratung aus verschiedenen Blickwinkeln. In interaktiven Gesprächsrunden, praxisbezogenen Fachforen und Impulsvorträgen wurde der Frage nachgegangen, wie den migrationsspezifischen Anforderungen am besten entsprochen werden kann. Auch über den Nutzen von Beratung für die erfolgreiche Arbeitsmarktintegration und über die Perspektiven migrationsspezifischer beschäftigungsorientierter Beratung wurde diskutiert.

Datum

02.12.2014

Veranstaltungsort

dbb forum berlin
Friedrichstraße 169/170
10117 Berlin

Informationen

Tagungsprogramm

Dokumentationsmaterial

Bildergalerie

Dokumentation der Tagung

Präsentationen der Beiträge auf dem Podium und den Foren

Beratung zur beruflichen Bildung und Beschäftigung in der deutschen Migrationsgesellschaft: Lage, Gründe, Entwicklungs- und Forschungsaufgaben
Dr. Ottmar Döring, IQ-Fachstelle "Anerkennung" und "Beratung"

Forum 1: Migrations- und differenzsensible Schulungen: Was bringt’s für die Beratung?
Christiane Lembert, IQ-Fachstelle "Diversity Management"
Ulrike Pingel, ism e.V., Nils Bortloff, FADS, Margreth Kühner-Pustrowski, Jobcenter MYK

Forum 2: Arbeitsmarktorientierte Hochschulberatung
Sonja Bolenius, Deutscher Gewerkschaftsbund
Zirley Arista Vargas de Montag, Robert-Schmidt-Institut der Hochschule Wismar
 
Forum 3: Mit Online-Beratung in den Arbeitsmarkt: Trend oder von Substanz? Ein Blick hinter die Kulissen
Stefan Kühne, e-beratungsjournal.net

Forum 4: Wo migrationsspezifische Beratung drauf steht, muss Qualität drin sein
Andrea Simon, LIFE e.V.
Tatiana la Mura Flores, passage gGmbH

Forum 5: Prozessorientierte Beratung: Schritt für Schritt in Richtung Arbeitsmarkt
Sylvia Hörner, SPI Soziale Stadt und Land Entwicklungsgesellschaft mbH
Carla Wilde, Caritas Regionalverband Halle e.V.
Detlef Rothe, BTH Eisleben GmbH, Bildungsstätte Halle

Kompetenzfeld

Migration