Demografiefeste Personalentwicklungsstrategien in der ITK-Branche

Kurzbeschreibung

Demographischer Wandel und Fachkräftemangel sind Dauerthemen in der öffentlichen Diskussion. Unternehmen müssen sich auf alternde Belegschaften einstellen und benötigen Strategien, um dieser Entwicklung begegnen zu können. Die ITK-Branche ist durch ihr rasantes Wachstum und durch den hohen Anteil von hochqualifizierten Mitarbeiten besonders vom Fachkräftemangel betroffen. Altersbedingt ausscheidende Mitarbeiter lassen sich nicht mehr allein durch junge Nachwuchskräfte ausgleichen. Hier braucht es eine demografiefeste Personalpolitik mit praxistauglichen Konzepten und Instrumenten.

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) entwickelt im Rahmen der Initiative IT 50plus mit ITK-Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branchensegmentzugehörigkeit betriebliche Modellprojekte zur Personal- und Kompetenzentwicklung. Namhafte Forschungs- und Beratungsinstitute wie das Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) oder das Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation unterstützen die Konzeption und Erprobung der Instrumente. Am 16. November 2010 stellt BITKOM auf der Fachtagung bei der Siemens AG in München erste Ergebnisse der Modellprojekte vor: Wissenschafler, Berater und Vertreter aus Unternehmen berichten über ihre konkreten Erfahrungen.

Die Veranstaltung richtet sich an Personalentwickler, Personalverantwortliche, Personalvermittler, Berater, Forscher, interessierte Fachöffentlichkeit.

Datum

16.11.2010

Veranstaltungsort

Siemens AG
Otto-Hahn-Ring 6
81739 München

Dokumentationsmaterial Link

Materialien