Moderne Berufsstrukturen in der Elektroindustrie
Der zweijährige Ausbildungsberuf Industrieelektriker/-in
Buchreihe: Wirtschaft und Bildung
Moderne Berufsstrukturen in der Elektroindustrie
186 Seiten
ISBN: 978-3-7639-3611-3
Preis: 19,90
W. Bertelsmann Verlag Bielefeld
Krenn, S.; Stumpf, F. (2012)
Band 65
Herausgeber: Loebe, H.; Severing, E.

Viele Unternehmen der deutschen Elektroindustrie haben auf den verschärften, zunehmend global ausgetragenen Wttbewerb reagiert und ihre Produktionsabläufe reorganisiert, um sie zu beschleunigen, zu flexibilisieren und innovationsoffener zu gestalten. Die Arbeitsanforderungen an die Beschäftigten werden dadurch in nahezu allen Bereichen komplexer und anspruchsvoller. Gleichzeitig differenzieren sich die Anforderungsniveaus aus: Neben den traditionellen Segmenten der einfachen Anlerntätigkeit und der qualifizierten Facharbeit entsteht unterhalb der hoch qualifizierten Facharbeit ein weiteres Beschäftigungssegment, das komplexe Tätigkeiten und erweitertes Wissen erfordert.

Die Einführung des gestaltungsoffenen Berufs Industrieelektriker, der die technologische Dynamik der Elektroindustrie berücksichtigt und breites Basiswissen vermittelt, will diesen veränderten Anforderungen gerecht werden. Der vorliegende Band beschreibt das Vorgehen bei der Entwicklung und Einführung des neuen zweijährigen Ausbildungsberufs Industrieelektriker/-in und ihre Ergebnisse. Das f-bb hat Betriebe, Berufsschullehrer und Auszubildende der beiden Ausbildungskohorten 2009 und 2010 befragt. Zentrale Themen waren die Ausbildungsbereitschaft der Betriebe, die Marktfähigkeit und Passgenauigkeit des Berufsbilds, die Ausbildungschancen von Jugendlichen mit niedrigeren Schulabschlüssen, die Organisation von Beschulung und Prüfung und die Weiterqualifizierungsmöglichkeiten und Beschäftigungschancen, die im Anschluss an die Ausbildung bestehen.