Gemeinnützige Arbeitnehmerüberlassung
Ein zeitgemäßes Modell der bfz gGmbH zur Wiedereingliederung in das Erwerbsleben
Buchreihe: Wirtschaft und Bildung
Gemeinnützige Arbeitnehmerüberlassung
116 Seiten
ISBN: 978-3-7639-3007-8
Preis: 14,90
W. Bertelsmann Verlag Bielefeld
Ufholz, B.; Schropp, J. (2002)
Band 28
Herausgeber: Severing, E.; Loebe, H.

Ziel der gemeinnützigen Arbeitnehmerüberlassung (gAü) ist die Wiedereingliederung von Arbeitslosen und Sozialhilfeempfängern in feste Arbeitsverhältnisse. Der Band bilanziert die bisherigen Erfahrungen in einer wissenschaftlichen Begleitstudie.
Zum Erfolg der gAü führt die Kombination aus Arbeitskräfteverleih und Qualifizierung. Arbeitssuchende erhalten einen befristeten Vertrag und werden an Betriebe verliehen. So lernen die Firmen einen potenziellen Mitarbeiter kennen und können die Möglichkeiten einer dauerhaften Anstellung prüfen. In verleihfreien Zeiten bilden sich die Teilnehmer weiter.
Die gAü bietet auch Schwervermittelbaren gute Perspektiven: Häufige Vorurteile gegenüber Arbeitslosen kann am überzeugendsten widerlegen, wer die Gelegenheit erhält, seine Leistungsfähigkeit zu beweisen.
Die Bilanz der gAü ist sehr gut: Rund 60 % aller Teilnehmer wurden dauerhaft angestellt. Die Integrationsquote von Langzeitarbeitslosen und Schwervermittelbaren lag bei über 50 %.