Qualifizierungswege im Kontext des Anerkennungsgesetzes
Umsetzungshilfen für Qualifizierungsberaterinnen und Qualifizierungsberater
Buchreihe: Leitfaden für die Bildungspraxis
Qualifizierungswege im Kontext des Anerkennungsgesetzes
48 Seiten
ISBN: 978-3-7639-5522-0
Preis: 23,90
W. Bertelsmann Verlag Bielefeld
Fandrey, N. (2014)
Band 66
Herausgeber: Severing, E.

Mit Inkrafttreten des "Gesetzes zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen", kurz "Anerkennungsgesetz", im April 2012 haben Personen mit ausländischem Berufsabschluss das Recht auf ein Verfahren zur Anerkennung ihrer Berufsqualifikation. Um Anerkennungssuchenden den Weg zur Anerkennung zu erleichtern, gibt es bundesweit verschiedene Stellen, die Hinweise zum Anerkennungsverfahren geben und Unterstützung im Umgang mit den zuständigen Stellen anbieten. Im Kontext der Anerkennungsberatung stellt sich im Beratungsverlauf häufig auch die Frage nach ausgleichenden Qualifizierungen, die in bestimmten Fällen notwendig sind, um die volle Anerkennung des ausländischen Berufsabschlusses zu erhalten.

Dieser Leitfaden informiert zum Thema "Qualifizierungswege im Kontext des Anerkennungsgesetzes" und richtet sich vor allem an Beraterinnen und Berater, die Anerkennungs- und Qualifizierungsberatungen durchführen. Es wird erläutert, wie Qualifizierungsbedarfe identifiziert werden können, welche Qualifizierungsmöglichkeiten für Anerkennungssuchende sowohl in reglementierten als auch in nicht reglementierten Berufen existieren, welche Lernformen und begleitenden Angebote für Ausgleichsmaßnahmen eingesetzt werden können, nach welchen Kriterien passende Anpassungsqualifizierungen ausgewählt werden können und welche Finanzierungsmöglichkeiten bestehen. Die Ausführungen werden jeweils anhand von Umsetzungsbeispielen veranschaulicht. Auch werden innovative Lernformen aus Praxissicht vorgestellt. Am Ende des Leitfadens finden sich Arbeitshilfen mit Begriffserläuterungen, Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern und Literaturhinweisen.